Wie kann man Kindern Entspannungsmeditation beibringen?

Im Allgemeinen eignen sich Kinder am besten für geführte Meditationsformate
Im Allgemeinen eignen sich Kinder am besten für geführte Meditationsformate, bis sie genug Vertrautheit oder Selbstvertrauen haben, um unabhängig zu sein.

Entspannungsmeditation ist eine wertvolle Fähigkeit für die Jugend, da stressbedingte Müdigkeit und Angst jetzt zunehmend die jüngere Generation betrifft. Dieses Tutorial zeigt Ihnen Stile, die Sie im Einzelunterricht oder in großen Gruppen unterrichten können.

Schritte

  1. 1
    Organisiere den Meditationsraum. Suchen Sie sich einen schönen ruhigen Ort abseits der Hektik, dies ist für jede Gruppengröße wichtig, aber es sollte ein Ort sein, den die Kinder als einen ruhigen und sicheren Ort wahrnehmen können. Große Hallen wie die Turnhalle oder belebte Orte wie das Klassenzimmer oder die Küche zu Hause lenken zu sehr ab, da es schwierig wird, den Ort als Ort zum Entspannen zu assoziieren. In einer Schulumgebung sind leere Klassenzimmer mit einem guten Teppich normalerweise die beste Option. Die Außenumgebung, wie ein Park oder ein Spielplatz, funktioniert für Kinder viel besser als für Erwachsene, aber nur, wenn es eine geeignete Zeit ist.
  2. 2
    Sprechen Sie alle Hindernisse für die Meditation an. Geben Sie bei Bedarf einen Namen für die Meditation ein. In einigen Fällen wissen Kinder nicht, was Meditation ist, oder haben eine Idee, die auf kulturellen Medien basiert, und empfinden Meditation als seltsam oder beängstigend, oder sie fühlen sich irgendwie anders, wenn sie meditieren. Dies kann unabhängig vom Alter einer Person oft ein Hindernis sein, so dass es oft gelungen ist, ihm einen anderen Namen zu geben, wie zum Beispiel "Chill-out-Zeit", "kreatives Denken" oder was auch immer der Kontext passt.
    • Im Allgemeinen sind Kinder sehr gute Meditierende, wenn sie geschickt im Loslassen sind, aber auch am schwierigsten zu lehren. Erwachsene nehmen Meditation oft als persönliche Entscheidung oder auf Empfehlung ihres Arztes in Anspruch. Kinder sehen die Vorteile in der Regel erst, wenn sie viel älter sind.
    • Die beste Option sind in diesem Fall musikbasierte Entspannungen. Geben Sie dem Kind einige ruhige Titel in einem MP3- oder ähnlichen Format, das diskret ist und jederzeit verwendet werden kann.
    Die Sie im Einzelunterricht oder in großen Gruppen unterrichten können
    Dieses Tutorial zeigt Ihnen Stile, die Sie im Einzelunterricht oder in großen Gruppen unterrichten können.
  3. 3
    Variieren Sie die Dauer und den Stil. Im Allgemeinen eignen sich Kinder am besten für geführte Meditationsformate, bis sie genug Vertrautheit oder Selbstvertrauen haben, um unabhängig zu sein. Es kann für Kinder oft unpraktisch sein, bei einem Meditationsobjekt – wie der Atemwahrnehmung – ohne Hilfe zu bleiben, um sie auf Kurs zu halten, da auch für Erwachsene Ablenkungen nie zu weit entfernt sind. In der Praxis ist Vielfalt die Würze des Lebens, die dieses Vertrauen aufbauen kann.
    • Ebenso ist die Dauer wichtig. Qualität ist viel wichtiger als Quantität, denn wenn Meditation wie eine lästige Pflicht erscheint, ist es unwahrscheinlich, dass sie von Nutzen ist oder in Zukunft als Entspannungs- oder Persönlichkeitsentwicklung aufgenommen und praktiziert wird. 5 bis 10 Minuten sind ideal für Anfänger, aber seien Sie auch hier flexibel.
  4. 4
    Steigen Sie sanft in die Meditationsroutine ein. Während Kinder gut darin sind, Haltungsmeditationen zu "schlafen", können sie, besonders wenn sie Prüfungen in der Schule haben, so müde sein, dass sie am Ende einschlafen. Dies ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass sie tatsächlich Ruhe brauchen, aber es ist bekannt, dass kurze Schlafzeiten die nächtlichen Schlafmuster beeinflussen und den Geist trainieren, anstatt zu meditieren. Ein Stuhl, bequemes Sitzen auf einem Kissen oder eine Gymnastikmatte sind die beste Wahl für Anfänger.
    • Meditation, es sei denn, sie wird speziell zum Einschlafen verwendet, erfordert ein stetiges Gleichgewicht von Entspannung, Bewusstsein (oder mentalem Engagement) und ausreichend, aber nicht übermäßiger Energie.
    Im Allgemeinen sind Kinder sehr gute Meditierende
    Im Allgemeinen sind Kinder sehr gute Meditierende, wenn sie geschickt im Loslassen sind, aber auch am schwierigsten zu lehren.
  5. 5
    Stellen Sie sicher, dass genügend Platz vorhanden ist. Idealerweise sollten Kinder nicht in Armreichweite voneinander oder neben ihren Freunden oder unbeliebten Klassenkameraden sein, ebenso Geschwister in einer häuslichen Umgebung. Dies ist logisch, damit die Möglichkeit, abgelenkt zu werden und andere zu stören, reduziert wird. Dies kann bedeuten, dass Sie oder Ihr Partner zu Hause bei Bedarf zwischen ihnen sitzen sollten. Dies alles, um sicherzustellen, dass die beste Umgebung verfügbar ist.
    • Nur wenige Dinge sind für die Meditation so kontraproduktiv wie Kichern oder Herumspielen, daher ist strategisches Denken im Klassenkontext wichtig. Meditation und Vertrauen haben eine sehr enge Beziehung.
  6. 6
    Betrachten Sie einige der folgenden Unterrichtsstile. Es gibt eine riesige Online-Ressource, daher gibt es eine endlose Vielfalt, aber die folgenden Beispiele ähneln den meisten Stilen.
    • Bauen Sie einen friedlichen "Gedankenpalast". Diese Methode ist ideal für Stress oder Angstzustände. Laden Sie den Meditierenden ein, sich vor einer geschlossenen Tür vorzustellen, zu der er den Schlüssel in der Hand hält. Auf der anderen Seite dieser Tür ist ein Ort, an dem sie sich sicher fühlen und entspannen können. Bitten Sie sie, sich selbst die Tür zu beschreiben und wenn sie durch die Tür gehen, wie es auf der anderen Seite ist. Bitten Sie sie, diesen besonderen Ort zu beobachten und zu erkunden. Viele Meditierende sehen verschiedene Dinge, wie einen warmen, gemütlichen Raum mit Teppichen und einem großen Stuhl, manche stellen sich einen Park, den Strand oder einen Raum in den Wolken vor. Dieser Raum sollte als ihr privater Ort respektiert werden, den nur sie kennen sollten, da er als Ort des persönlichen Rückzugs dient. Weisen Sie sie an, sich einen bequemen Stuhl vorzustellen, in dem sie sich, sobald sie sitzen, völlig entspannt und Schmerzen und Stress lindert. Nach einiger Zeit - 5 Minuten sind gut für einen Anfänger, können sie sich vorstellen, voller Energie und Glück aufzustehen und sie können aus der Meditation herauskommen, aber zur Tür und durch sie gehen.
    • Stellen Sie sich vor, Sie ruhen sich auf einem wunderschönen Feld aus und schweben dann in den Himmel, wo Sie wie ein Vogel frei fliegen können. Der Meditierende kann über den Blumen schweben und zwischen den Wolken tanzen. Dieser Stil ist nützlich für niedrige Energie und Moral.
    • Stellen Sie sich einen Waldbach mit den Geräuschen von fließendem Wasser und Vögeln vor. Dies ist nützlich für die allgemeine Entspannung.
    • Entspannung des Körpers. Beginnen Sie an den Füßen und bitten Sie sie, ihre Füße für ein oder zwei Sekunden anzuspannen, dann entspannen sie beim Ausatmen ihre Füße. Diese können neben ihren Beinen, dann ihrem unteren Mittelkörper, dann ihrer oberen Mitte, dann ihren Armen und schließlich ihrem Kopf und Hals erweitert werden. Dies sollte im Laufe von zehn Minuten langsam geschehen und sie bitten, sich jeder Entspannung und dem Unterschied zwischen den beiden Phasen bewusst zu sein.
    • Atemmeditation. Dieser hat viele Variationen, man kann sich vorstellen, Farben, Licht oder Ausatmen mit dem Gedanken des Entspannens und Wohlfühlens einzuatmen.
    • Integrieren Sie Meditation als Aktivität, wie z. B. Schwimmen im Wasser (unter Aufsicht), Malen oder Zeichnen oder als improvisierte Tanzform, die bei kleinen Kindern unter 10 Jahren beliebt ist.
    Entspannungsmeditation ist eine wertvolle Fähigkeit für die Jugend
    Entspannungsmeditation ist eine wertvolle Fähigkeit für die Jugend, da stressbedingte Müdigkeit und Angst jetzt zunehmend die jüngere Generation betrifft.
  7. 7
    Schließen Sie die Meditation, indem Sie zum Nachdenken einladen. Dies trainiert den Meditierenden speziell, um zu erkennen, was für ihn am besten funktioniert.

Fragen und Antworten

  • Sollte ich dabei Schuhe tragen?
    Ja, solange sie bequem sind, damit Sie sich auf die Meditation konzentrieren können. Bei der Meditation geht es darum, deinen Fokus von einem Punkt zum anderen zu lenken.
  • Woran soll ich denken?
    Denken Sie einfach an etwas Glückliches und Entspannendes. Stellen Sie sich den beruhigendsten Ort oder die beruhigendste Sache vor, die Sie sich vorstellen können. Ein Strand, der Wald mit überall durchsickerndem Sonnenlicht und der Geruch nach einem riesigen Sturm, der herumweht, oder Ihre eigene kleine Welt mit allem, was Sie sich entspannen möchten. Stellen Sie es sich einfach vor, schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, wie Sie hineingehen, um eine Weile abzuhängen.

Kommentare (2)

  • erichrorricht
    Meine beiden Töchter haben dies praktiziert und es verbesserten die Beziehungen untereinander.
  • swalsh
    Bilder helfen immer. Schriftgröße sehr gut lesbar. Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind der Weg zu lehren.
Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
Verwandte Artikel
  1. Wie verbrennt man Räucherstäbchen?
  2. Wie macht man die Girlandenpose im Yoga?
  3. Wie verbrennt man Palo Santo?
  4. Wie verbrennt man Kegel-Weihrauch?
  5. Wie verbrennt man Harz-Weihrauch ohne Holzkohle?
  6. Wie verbrennt man Weihrauch?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail