Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie erkennt man frühe Anzeichen einer Hypothyreose?

Frühe Anzeichen einer Hypothyreose zu erkennen
In der Lage zu sein, frühe Anzeichen einer Hypothyreose zu erkennen, kann Ihnen helfen, sich darauf testen zu lassen und bei Bedarf ärztliche Behandlung zu suchen.

Hypothyreose bezeichnet eine Unterproduktion von Schilddrüsenhormonen im Körper. Manche Menschen können es haben, ohne offensichtliche Symptome zu zeigen, während andere sichtbare Anzeichen und Symptome zeigen können. Es ist von Person zu Person unterschiedlich. Die Anzeichen treten entweder aufgrund einer Verlangsamung Ihres Stoffwechsels oder einer Ansammlung von Zuckermolekülen, den sogenannten Glykosaminoglykanen, auf. In der Lage zu sein, frühe Anzeichen einer Hypothyreose zu erkennen, kann Ihnen helfen, sich darauf testen zu lassen und bei Bedarf ärztliche Behandlung zu suchen.

Methode 1 von 2: Frühzeichen erkennen

  1. 1
    Bewerten Sie Ihr Energieniveau. Eines der häufigsten Anzeichen einer möglichen Hypothyreose ist Müdigkeit und/oder ein kürzlicher Abfall Ihres Energieniveaus. Da die Schilddrüse in direktem Zusammenhang mit Ihrem Stoffwechsel steht, korreliert eine Hypothyreose mit einem langsameren Stoffwechsel, der zu einem Gefühl von Müdigkeit und Trägheit führen kann.
  2. 2
    Beobachten Sie alle kürzlichen Gewichtsveränderungen. Hypothyreose kann auch dazu führen, dass Sie an Gewicht zunehmen, da Ihr Stoffwechsel unter sein normales Niveau verlangsamt wird. Wenn Sie in letzter Zeit aus einem scheinbar unerklärlichen Grund an Gewicht zugenommen haben, ist es möglich, dass dies mit einer Hypothyreose zusammenhängt.
    Eines der häufigsten Anzeichen einer möglichen Hypothyreose ist Müdigkeit und/oder ein kürzlicher Abfall
    Eines der häufigsten Anzeichen einer möglichen Hypothyreose ist Müdigkeit und/oder ein kürzlicher Abfall Ihres Energieniveaus.
  3. 3
    Nimm wahr, wie du dich in der Kälte fühlst. Eine weitere mögliche Folge einer Hypothyreose ist eine Unverträglichkeit gegenüber kaltem Wetter, was bedeutet, dass Sie sich weniger in der Lage fühlen, mit der Kälte umzugehen. Wenn Ihr Stoffwechsel verlangsamt ist (wie bei einer Hypothyreose), können Sie nicht die gleiche innere Wärme erzeugen, um sich warm zu halten.
  4. 4
    Berücksichtigen Sie alle Veränderungen Ihrer Haut, Haare oder Augen. Hypothyreose kann zu Anzeichen wie trockener, dickerer Haut (von den Glykosaminoglykan-Ablagerungen in Ihrem Gewebe) führen; ein Mangel an Schwitzen (aufgrund eines verminderten Stoffwechsels); weniger, gröbere Haare am Körper oder an den Augenbrauen; und/oder brüchige Nägel. Wenn Sie eines dieser Dinge bemerken, insbesondere in Verbindung mit anderen häufigeren Anzeichen und Symptomen wie Müdigkeit und Gewichtszunahme, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um Ihre Schilddrüse testen zu lassen.
  5. 5
    Achte auf Veränderungen in deiner Stimmung oder deinen Schlafgewohnheiten. Bei manchen kann sich eine Hypothyreose als depressive Stimmung manifestieren. Bei anderen kann es zu ungewöhnlichem Schnarchen und/oder unruhigem Schlaf mit nächtlichem Aufwachen kommen (da Hypothyreose manchmal zu gleichzeitiger Schlafapnoe führen kann).
    Wenn Sie Anzeichen einer möglichen Hypothyreose zeigen
    Wenn Sie Anzeichen einer möglichen Hypothyreose zeigen, kann Ihr Arzt einen einfachen Bluttest durchführen, um die Diagnose zu bestätigen.
  6. 6
    Achte auf ungewöhnliche Verstopfung. Hypothyreose kann auch zu Verstopfung führen. Wenn Sie weniger als dreimal pro Woche (über einen Zeitraum von mindestens drei Wochen) oder deutlich weniger Stuhlgang haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Dies kann mit einer Hypothyreose zusammenhängen oder nicht; In jedem Fall ist es von Vorteil, darüber zu sprechen, da Ihr Arzt Ihnen bei der Behandlung dieses Problems helfen kann.
  7. 7
    Achten Sie auf ungewöhnliche Atemnot. Manchmal kann eine Hypothyreose zu Kurzatmigkeit führen, insbesondere bei Anstrengung. Wenn es Ihnen schwerer als normal fällt, beim Gehen oder Training im Fitnessstudio zu Atem zu kommen, kann dies ein Zeichen für Schilddrüsenanomalien sein. (Wenn es sich nicht um eine Hypothyreose handelt, ist unerklärliche Kurzatmigkeit immer noch ein Problem, das von Ihrem Arzt untersucht werden sollte.)
  8. 8
    Halten Sie nach anderen potenziellen Anzeichen Ausschau. Hypothyreose kann sich auf unterschiedliche Weise manifestieren und variiert von Person zu Person. Anzeichen, die seltener auftreten (aber dennoch auf eine Hypothyreose hinweisen können) sind:
    • Leichte Schwellung um die Augen
    • Menstruationsstörungen bei Frauen
    • Leichter Bluthochdruck (dafür ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich)
    • Erhöhter Cholesterinspiegel (dies erfordert eine ärztliche Untersuchung)
    • Gedächtnisverlust
    • Kognitive Dysfunktion (Gedächtnis, Konzentration)
    • Heisere Stimme
    • Beinschwellung
    • Langsame Herzfrequenz
Korreliert eine Hypothyreose mit einem langsameren Stoffwechsel
Da die Schilddrüse in direktem Zusammenhang mit Ihrem Stoffwechsel steht, korreliert eine Hypothyreose mit einem langsameren Stoffwechsel, der zu einem Gefühl von Müdigkeit und Trägheit führen kann.

Methode 2 von 2: medizinische Hilfe suchen

  1. 1
    Lass einen Bluttest machen. Wenn Sie Anzeichen einer möglichen Hypothyreose zeigen, kann Ihr Arzt einen einfachen Bluttest durchführen, um die Diagnose zu bestätigen. Normalerweise wird Ihr Arzt auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) und T4 (eines der von der Schilddrüse freigesetzten Hormone) untersuchen. manchmal wird auch auf T3 getestet.
    • TSH ist ein Hormon, das von Ihrem Gehirn gebildet wird, das zu Ihrer Schilddrüse (die sich in der Mitte Ihres Nackens befindet) wandert und ihr sagt, dass sie Schilddrüsenhormone produzieren soll.
    • Es gibt eine Reihe verschiedener Formen von Schilddrüsenhormonen im Körper, die als T4, T3 usw. bezeichnet werden. T4 ist das wichtigste aktive Hormon, daher wird dieses getestet.
    • Ein Bluttest ist der definitive Weg, um eine Hypothyreose zu diagnostizieren, und es ist der einzige sichere Weg, um zu wissen, ob Sie an dieser Erkrankung leiden oder nicht.
  2. 2
    Lassen Sie sich bei Bedarf behandeln. Wenn bei Ihnen eine Hypothyreose diagnostiziert wird, ist die gute Nachricht, dass die Behandlung im Allgemeinen recht einfach ist. Den meisten Menschen wird Synthroid (Levothyroxin) verschrieben, ein Schilddrüsenersatzhormon (synthetisches T4), um Ihre Werte wieder in den normalen Bereich zu bringen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um ein Rezept für dieses Medikament zu erhalten, wenn bei Ihren Bluttests offiziell eine Hypothyreose diagnostiziert wurde.
    • Das synthetische T4-Hormon sollte auf nüchternen Magen eingenommen werden, idealerweise eine Stunde vor dem Frühstück.
    • Beachten Sie jedoch, dass die Behandlung von Hypothyreose möglicherweise nicht sofort wirksam ist.
    • Ihr Arzt muss in den ersten Monaten genau auf Ihre Schilddrüsenwerte achten, um die richtige Dosierung des Medikaments zu bestimmen.
  3. 3
    Erhalten Sie regelmäßige Schilddrüsenmessungen. Nach der Diagnose und der ersten medizinischen Behandlung müssen Sie regelmäßig Blutuntersuchungen durchführen, um sicherzustellen, dass Ihre Schilddrüsenwerte normal sind. Wenn sie weiterhin außerhalb des normalen Bereichs liegen (entweder zu hoch oder zu niedrig), kann Ihr Arzt die Dosis Ihres Medikaments anpassen, um sicherzustellen, dass Ihre Schilddrüsenwerte innerhalb des normalen Bereichs liegen.
Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
Verwandte Artikel
  1. Wie löst man Nierensteine?
  2. Wie kann man Nierensteinen vorbeugen?
  3. Wie testet man den Cortisolspiegel?
  4. Wie passiert man einen Nierenstein?
  5. Wie behandelt man eine bleibedingte Nierenerkrankung?
  6. Wie stecke ich Dialysenadeln?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail