Wie behandelt man eine Blasenentzündung?

Um eine Blasenentzündung zu behandeln, sollten Sie zur Behandlung zu Ihrem Arzt gehen, falls Sie dies noch nicht getan haben. Sie können Sie bitten, eine Urinprobe für eine genaue Diagnose abzugeben. Wenn Ihr Arzt Ihnen Antibiotika zur Behandlung Ihrer Infektion verschreibt, nehmen Sie diese wie angewiesen ein, auch wenn Sie sich besser fühlen. Während Sie sich erholen, sollten Sie über den Tag verteilt 8 Gläser Wasser trinken, um Bakterien aus Ihrem Körper zu spülen. Sie können auch ein Heizkissen oder eine Wärmflasche gegen Ihren unteren Bauch oder Rücken legen, um Blasenschmerzen zu behandeln. Um sicherzustellen, dass sich Ihre Symptome nicht verschlimmern, vermeiden Sie Sex, bis Sie sich erholt haben. Wenn Sie Rückenschmerzen, Schüttelfrost, Fieber oder Erbrechen entwickeln, gehen Sie ins Krankenhaus, da diese Symptome schwerwiegend sein können. Lesen Sie weiter, um weitere Tipps von unserem medizinischen Co-Autor zu erhalten, einschließlich zur zukünftigen Vorbeugung von Blasenentzündungen!

Wenn Sie eine Blasenentzündung vermuten
Wenn Sie eine Blasenentzündung vermuten, können Sie in Ihrer örtlichen Apotheke ein Heimtestkit für Harnwegsinfektionen kaufen.

Wenn Sie brennenden, trüben oder stinkenden Urin haben, ist es möglicherweise an der Zeit, wegen einer Blasenentzündung einen Arzt aufzusuchen. Diese Infektionen, die auch als Blasenentzündung oder Harnwegsinfektion bezeichnet werden, lassen sich schnell mit Antibiotika behandeln. Bei chronischen Blasenentzündungen benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Medikamente und einige einfache Änderungen des Lebensstils. Achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken und sich viel auszuruhen, damit Sie sich so schnell wie möglich besser fühlen können.

Methode 1 von 3: Anwendung einer medizinischen Behandlung

  1. 1
    Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie sich Sorgen über eine Blasenentzündung machen. Ihr Arzt kann diagnostizieren, ob es sich wirklich um eine Blasenentzündung oder etwas anderes handelt. Wenn Sie keinen Termin bei Ihrem normalen Arzt bekommen, versuchen Sie, ein Notfallzentrum aufzusuchen.
    • Wenn Sie eine Blasenentzündung vermuten, können Sie einen Kauf Harnwegsinfektion Hause Testkit in Ihrer Apotheke.
    • Du kannst deinen Urin auch auf Anzeichen einer Infektion untersuchen, indem du in einen durchsichtigen Glasbehälter urinierst und ihn eine Weile stehen lässt. Halten Sie das Glas gegen das Licht und suchen Sie nach Trübungen oder Sedimenten. Dies sind beides Anzeichen einer Infektion.
    • Zu den Symptomen einer Blasenentzündung gehören ein ständiger Harndrang, ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen, roter oder trüber Urin, ein übler ungewöhnlicher Geruch aus dem Urin oder Beckenschmerzen bei Frauen.
    • Wenn Sie Fieber, Schüttelfrost, gerötete Haut oder Rückenschmerzen haben, kann sich die Infektion auf Ihre Nieren ausgebreitet haben. Holen Sie sich sofort ärztliche Hilfe.
    • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder schwanger sein könnten.
  2. 2
    Unterziehen Sie sich einer Urinanalyse, um die Infektion zu diagnostizieren. Ihr Arzt kann Sie bitten, in eine Tasse zu urinieren. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes für diesen Test. Im Allgemeinen werden Sie das Badezimmer betreten und Ihre Genitalien mit einem antibakteriellen Tuch reinigen, das Ihnen Ihr Arzt gegeben hat. Halten Sie die Tasse über die Toilette, während Sie hinein urinieren.
    • Ihr Arzt kann die Probe möglicherweise direkt in seiner eigenen Praxis testen. In einigen Fällen müssen sie es jedoch an ein Labor senden.
    • Einige Arten von Bakterien sind gegen bestimmte Antibiotika resistent, daher möchte Ihr Arzt möglicherweise einen Kultur- und Empfindlichkeitstest Ihres Urins durchführen, um sicherzustellen, dass Sie die wirksamste Behandlung erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie die Ergebnisse mit ihnen verfolgen.
  3. 3
    Nehmen Sie ein verschreibungspflichtiges Antibiotikum gemäß den Anweisungen Ihres Arztes ein. Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Tablette verschreiben, die Sie ein- oder zweimal täglich einnehmen müssen. Obwohl die Beschwerden und das Brennen in ein paar Tagen verschwinden können, brechen Sie die Einnahme Ihres Antibiotikums nicht ab, bis Sie die gesamte Medikamenteneinnahme durchlaufen haben.
    • Frauen können Antibiotika nur 3 Tage lang einnehmen, schwangere Frauen können sie jedoch bis zu 2 Wochen lang benötigen. Männer nehmen normalerweise 1-2 Wochen lang Antibiotika.
    • Wenn Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen, kann die Infektion zurückkehren und die Behandlung kann schwieriger sein.
    • Kinder über 2 Monate erhalten ebenfalls ein Antibiotikum, obwohl es in kaubarer Form vorliegen kann. Sprechen Sie mit ihrem Kinderarzt für weitere Informationen.
    • Die häufigsten Nebenwirkungen von Antibiotika sind Übelkeit und Appetitlosigkeit. Wenn Sie Ausschlag, Kurzatmigkeit, Nesselsucht oder Schwellungen im Gesicht haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf, da dies eine allergische Reaktion sein könnte.
    • Schwere allergische Reaktionen treten selten nach den ersten 1-2 Dosen auf, obwohl einige Personen nach mehreren Dosen eine leichte Reaktion (wie einen Hautausschlag) entwickeln können.
    • Einige Frauen können Pilzinfektionen entwickeln, während der Einnahme von Antibiotika. Bei Säuglingen kann diese Nebenwirkung in Form von Windeldermatitis auftreten. Das Essen von Acidophilus-Joghurt während der Einnahme von Antibiotika kann helfen, Hefepilzinfektionen vorzubeugen.
  4. 4
    In schweren Situationen ins Krankenhaus zur IV-Behandlung einchecken. Wenn Sie Rückenschmerzen, Schüttelfrost, Fieber oder Erbrechen entwickeln, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, ins Krankenhaus zu gehen. Sie führen eine Infusion in Ihren Körper ein, um Flüssigkeiten und Antibiotika bereitzustellen. Sie können einige Tage im Krankenhaus bleiben.
    • Wenn Sie ungewöhnliche Rückenschmerzen haben, auch ohne andere Symptome, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
    • Wenn Sie schwanger sind, kann Ihr Arzt Ihnen raten, bei Fieber ins Krankenhaus zu gehen.
    • Wenn Sie an einer anderen Erkrankung wie Krebs, Diabetes oder einer Rückenmarksverletzung leiden, kann Ihr Arzt Sie vorsichtshalber ins Krankenhaus einweisen.
    • Bei Kindern unter 2 Monaten kann anstelle einer Pille oder Kautablette eine IV verwendet werden.
Wie behandle ich als Frau eine Blasenentzündung
Wie behandle ich als Frau eine Blasenentzündung?

Methode 2 von 3: Pflege Ihrer Infektion zu Hause

  1. 1
    Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob Sie ein mildes Schmerzmittel einnehmen können. Frei verkäufliche Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol können Schmerzen und Beschwerden lindern. Nehmen Sie diese Schmerzmittel nicht ein, es sei denn, Sie haben die Zustimmung Ihres Arztes oder Apothekers, da sie Ihre Medikamente beeinträchtigen können.
    • Befolgen Sie immer die Anweisungen auf dem Etikett des Schmerzmittels, bevor Sie es einnehmen.
    • Ihr Arzt kann Ihnen ein Medikament namens Pyridium verschreiben, um starke Blasenschmerzen und Entzündungen zu lindern. Nehmen Sie dieses Medikament nicht häufiger oder länger als empfohlen ein. Pyridium kann dazu führen, dass Ihr Urin dunkelorange oder rot erscheint.
  2. 2
    Trinken Sie mehr Wasser, um die Infektion auszuspülen. Wasser hilft Ihnen beim Wasserlassen und leitet die Bakterien aus Ihrem Körper. Versuchen Sie, täglich etwa 1,9 Liter Wasser zu trinken. Das sind ungefähr 8 Gläser mit je 8 Gramm (230 g) Wasser.
    • Vermeiden Sie Kaffee, Alkohol oder koffeinhaltige Limonaden, bis Sie sich von Ihrer Infektion erholt haben.
  3. 3
    Versuchen Sie, Cranberry-Saft zu trinken. Während die Forschung zu diesem Thema gemischt ist, kann Cranberry-Saft helfen, Infektionen zu bekämpfen und den Säuregehalt Ihres Urins zu reduzieren. Trinke Cranberry-Saft zusätzlich zu Wasser, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
    • Vermeiden Sie Cranberry-Saft, wenn Sie das blutverdünnende Medikament Warfarin einnehmen. Die Wechselwirkung zwischen dem Saft und dem Medikament kann zu Blutungen führen.
    • Suchen Sie nach einer Marke, die 100% echten Saft enthält und zuckerfrei oder zuckerarm ist. Hochwertige, natürliche Säfte sind am besten. Schauen Sie in Ihrem örtlichen Bioladen nach oder kaufen Sie einige Preiselbeeren und machen Sie Ihre eigenen. Suchen Sie online nach einem Rezept für ungesüßten Cranberry-Saft.
  4. 4
    Legen Sie Wärme auf Ihren unteren Bauch oder Rücken, um Schmerzen zu lindern. Sie können ein Heizkissen, eine Wärmflasche oder eine Wärmepackung verwenden. Ruhe die Hitze gegen den wunden Bereich aus. Lassen Sie es dort für bis zu 20 Minuten.
    • Um eine Wärmflasche zu verwenden, füllen Sie die Flasche mit heißem, aber nicht kochendem Wasser. Wickeln Sie es in ein Handtuch, bevor Sie es an Ihren Körper legen.
  5. 5
    Vermeiden Sie Sex, bis Sie sich erholt haben. Sex kann Ihre Infektion verschlimmern oder Beschwerden verursachen, während Sie sich erholen. Warten Sie, bis Sie Ihre Antibiotika-Kur beendet haben oder die Zustimmung Ihres Arztes einholen, bevor Sie wieder Sex haben.
    • Frauen sind besonders anfällig für Harnwegsinfektionen nach dem Sex. Sie können Ihr Risiko einer Blasenentzündung minimieren, indem Sie nach dem Sex immer so schnell wie möglich urinieren und duschen.
Um eine Blasenentzündung zu behandeln
Um eine Blasenentzündung zu behandeln, sollten Sie zur Behandlung zu Ihrem Arzt gehen, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Methode 3 von 3: Verringerung häufiger Blasenentzündungen

  1. 1
    Kehren Sie für weitere Tests zum Arzt zurück. Wenn Sie in den letzten 6 Monaten 2 oder mehr Blasenentzündungen hatten, kann es eine zugrunde liegende Ursache geben, die einer Behandlung bedarf. Ihr Arzt kann zusätzliche Tests durchführen.
    • Ihr Arzt kann bildgebende Untersuchungen durchführen, um zu sehen, ob die Anatomie Ihrer Blase häufige Infektionen verursacht. Diese Tests umfassen einen Ultraschall, eine Computertomographie (CT) oder eine Magnetresonanztomographie (MRT).
    • In schweren Fällen kann Ihr Arzt eine Zystoskopie durchführen, bei der er einen Schlauch durch Ihre Harnwege führt, um das Innere Ihrer Blase zu sehen. Der Schlauch wird durch Ihre Harnröhre eingeführt, das ist die Öffnung, aus der Ihr Urin beim Wasserlassen austritt.
  2. 2
    Nehmen Sie bis zu 6 Monate lang ein niedrig dosiertes Antibiotikum ein. Nehmen Sie dieses Antibiotikum gemäß den Anweisungen Ihres Arztes ein. Dies kann eine aktuelle Blasenentzündung behandeln und verhindern, dass sich weitere entwickelt. Wenn dies zunächst nicht funktioniert, kann Ihr Arzt die Behandlungsdauer verlängern.
  3. 3
    Verwenden Sie nach dem Sex ein Antibiotikum. Wenn Ihr Arzt vermutet, dass sexuelle Aktivität Ihre häufigen Blasenentzündungen verursacht, kann er Ihnen ein Antibiotikum verschreiben, das Sie nach dem Geschlechtsverkehr einnehmen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes zur Einnahme dieses Medikaments. Typischerweise sind diese vorbeugenden Antibiotika in sehr niedrigen Dosen erhältlich und Sie müssen sie nur einmal täglich einnehmen.
    • Versuchen Sie auch nach dem Sex zu urinieren. Dies kann dazu beitragen, die Entwicklung von Blasenentzündungen zu verhindern. Für Frauen kann es hilfreich sein, im Stehen zu urinieren, da dies Ihre Blase vollständiger entleeren kann.
    • Auch das Duschen nach dem Sex kann Harnwegsinfektionen vorbeugen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie lieber duschen als baden, da das Einweichen in Badewasser das Infektionsrisiko erhöhen kann.
  4. 4
    Beginnen Sie mit einer vaginalen Östrogentherapie, wenn Sie eine postmenopausale Frau sind. Ihr Arzt kann Ihnen eine Östrogencreme verschreiben, wenn Sie 1 nicht bereits anwenden. Dies kann Brennen oder Juckreiz aufgrund einer Blasenentzündung lindern. Verwenden Sie das Medikament gemäß den Anweisungen Ihres Arztes.
    • Die Creme wird normalerweise direkt auf Ihre Vagina aufgetragen. Sie können es in Ihrer Vagina und auch außerhalb Ihrer Vaginalöffnung verwenden.
    • Vaginales Östrogen kann auch in Form eines Zäpfchens (einer kleinen Tablette) vorliegen, das Sie mit einem Plastikapplikator direkt in Ihre Vagina einführen.
  5. 5
    Urinieren Sie häufig, um ein Wiederauftreten der Infektion zu verhindern. Wenn Sie gehen müssen, halten Sie es nicht zurück. Gehen Sie so schnell wie möglich auf die Toilette. Wischen Sie sich anschließend von vorne nach hinten ab, um zu vermeiden, dass Bakterien in Ihre Harnwege gelangen.
  6. 6
    Hören Sie auf, reizende Produkte für die Frau zu verwenden, wenn Sie eine Frau sind. Duschen, Deosprays und andere duftende Produkte können deine Harnwege reizen. Wenn Sie häufig an Blasenentzündungen leiden, verwenden Sie diese Produkte nicht mehr. Wechseln Sie während Ihrer Periode zu Binden anstelle von Tampons.
    • Das Tragen von loser Baumwollunterwäsche kann auch dazu beitragen, das Wiederauftreten einer Harnwegsinfektion zu verhindern. Vermeiden Sie enge Jeans und entscheiden Sie sich für atmungsaktive Hosen, die lockerer sitzen.
    • Verwenden Sie beim Waschen Ihrer Genitalien sanfte, parfümfreie Seifen.
Wegen einer Blasenentzündung einen Arzt aufzusuchen
Wenn Sie brennenden, trüben oder stinkenden Urin haben, ist es möglicherweise an der Zeit, wegen einer Blasenentzündung einen Arzt aufzusuchen.

Warnungen

  • Wenn Sie Rücken- oder Seitenschmerzen, Fieber, Erbrechen oder Schüttelfrost haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt an. Möglicherweise haben Sie eine Niereninfektion.
  • Während Blasenentzündungen bei Frauen häufiger auftreten, können sie auch Männer bekommen.
  • Nehmen Sie keine Antibiotika ein, die Ihnen Ihr Arzt für Ihre aktuelle Infektion nicht verschrieben hat, auch wenn Ihnen diese in der Vergangenheit verschrieben wurden.

Fragen und Antworten

  • Ist übelriechender Urin ein Symptom einer Blasenentzündung?
    Möglicherweise. Suchen Sie in jedem Fall Ihren Arzt auf, um die Ursache zu ermitteln.
  • Wenn mein Urin trüb ist und riecht und ich oft auf die Toilette muss, habe ich dann eine Blasenentzündung?
    Es ist möglich, aber nur ein Arzt kann Ihnen dies mit Sicherheit sagen, also vereinbaren Sie so schnell wie möglich einen Termin mit Ihrem Arzt.
  • Gibt es etwas, was ich tun kann, um das Brennen beim Pinkeln zu lindern?
    Azo funktioniert sehr gut. Purer Cranberry-Saft und Cranberry-Pillen können helfen. Aber ich empfehle Ihnen dringend, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie dies noch nicht getan haben.
  • Ich habe Bauchschmerzen beim Wasserlassen – was soll ich tun?
    Dies hängt normalerweise mit einer Wasserinfektion zusammen, einer Ansammlung von Bakterien irgendwo im Harnstoff. Trinken Sie viel Wasser und gehen Sie auf die Toilette, wann immer Sie möchten, es wird Ihr System durchspülen und die Bakterien beseitigen. Wenn es sich verschlimmert oder nicht aufhört, suchen Sie Ihren Arzt auf.
  • Wie lange dauert dieser Zustand?
    Sobald Sie mit der Einnahme von Antibiotika beginnen, sollten Sie sich innerhalb von 2-3 Tagen besser fühlen und die Infektion wird innerhalb von 1-2 Wochen vollständig verschwinden. Stellen Sie immer sicher, dass Sie Ihr Arzneimittel auch dann weiter einnehmen, wenn die Schmerzen und das Brennen aufhören.
  • Kann Apfelessig bei meiner Blasenentzündung helfen?
    Ja, manche Menschen haben Linderung erfahren, wenn sie einmal täglich einen oder zwei Esslöffel ACV in ein Glas Wasser mischen.
  • Was sind die Symptome?
    Symptome sind Blasen-/Scheidenschmerzen und Stechen, Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen.
  • Ist Apfelessig gut bei Blasenentzündungen?
    Apfelessig ist nicht gut bei Blasenentzündungen. Es kann jedoch zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen verwendet werden. Apfelessig kann Reizungen verursachen, wenn die Infektion bereits vorhanden ist.
  • Was bedeutet es, wenn ich das Gefühl habe, ständig urinieren zu müssen und mich niederdrücken zu müssen?
    Es bedeutet, dass Sie eine Blasenentzündung haben, die möglicherweise zu etwas viel Schlimmerem werden kann. Harnwegsinfektionen können sehr schwerwiegend sein, daher ist es wichtig, sie zu behandeln oder einen Arzt aufzusuchen.
  • Kann eine Blasenentzündung verhindern, dass eine Frau schwanger wird?
    Nein, ich glaube nicht, dass eine Blasenentzündung eine Schwangerschaft verhindern oder beenden wird.
Unbeantwortete Fragen
  • Warum tritt meine Infektion nach mehreren Antibiotika-Runden immer wieder auf?
  • Was kann ich als Hausmittel gegen eine Blasenentzündung verwenden?
  • Wie behandle ich als Frau eine Blasenentzündung?

Kommentare (2)

  • justine11
    Die Behandlung von Harnwegsinfektionen und die Präventionsmethoden waren einfache Informationen, die bei der Diagnose und Behandlung des Problems nützlich waren.
  • lauretta39
    Alle Informationen waren sehr hilfreich. Viele Fakten und alle meine Fragen wurden beantwortet. Vielen Dank.
Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail