Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie kocht man für einen Diabetiker?

Aus diesem Grund ist es für jeden Diabetiker wichtig
Aus diesem Grund ist es für jeden Diabetiker wichtig, gesunde Lebensmittel zu kochen und zu essen, die zur Kontrolle des Blutzuckers beitragen.

Diabetes ist eine Krankheit, bei der Ihr Blutzucker zu hoch ist, weil er Insulin nicht richtig herstellen oder verwenden kann. Glukose stammt aus dem, was Sie essen, und zu viel davon kann Ihrem Körper schaden. Aus diesem Grund ist es für jeden Diabetiker wichtig, gesunde Lebensmittel zu kochen und zu essen, die zur Kontrolle des Blutzuckers beitragen. Aber Sie können sich nicht sicher sein, wie Sie für einen Diabetiker am besten kochen sollen. Indem Sie eine diabetikerfreundliche Lebensmittelauswahl treffen und vernünftige und gesunde Zubereitungstechniken anwenden, können Sie für einen Diabetiker kochen.

Teil 1 von 3: Diabetikerfreundliche Lebensmittelauswahl treffen

  1. 1
    Konsultieren Sie Ihren Arzt. Egal, was Sie tun, es ist wichtig, Ihren Arzt über Ihre Ernährung auf dem Laufenden zu halten. Er oder sie kann Ihnen zusätzliche Vorschläge machen, wie Sie Ihren Blutzucker über den Tag hinweg stabil halten können. Dies kann verhindern, dass Sie sich krank fühlen und Krankheiten wie diabetische Ketose oder Hypoglykämie vermeiden.
    • Erwägen Sie, sich zusätzlich zu Ihrem Arzt mit einem registrierten Ernährungsberater zu treffen, um weitere Vorschläge zu erhalten, welche Lebensmittel Sie kaufen und wie Sie sie zubereiten sollten.
  2. 2
    Mischen Sie die Auswahl aus den Lebensmittelgruppen für eine gesunde Ernährung. Die tägliche Einnahme von drei ausgewogenen, nährstoffreichen Mahlzeiten kann dazu beitragen, Ihren Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Niveau zu halten. Tun Sie dies, indem Sie gesunde Entscheidungen aus den fünf Lebensmittelgruppen treffen.
    • Nehmen Sie täglich etwa 1800-3000 nährstoffreiche Kalorien zu sich. Die von Ihnen aufgenommene Menge entspricht Ihrem Alter, Geschlecht und Aktivitätsniveau. Männer benötigen normalerweise mehr Kalorien als Frauen, und jüngere Erwachsene benötigen normalerweise mehr Kalorien als ältere Erwachsene. Je aktiver Sie sind, desto höher sollte Ihre Kalorienzufuhr sein.
  3. 3
    Genießen Sie frisches Obst. Trotz vieler Meinungen können Diabetiker frische Früchte genießen. Sie enthalten lebenswichtige Nährstoffe und können helfen, Ihren Blutzucker während des Tages aufrechtzuerhalten. Früchte können auch einen süßen Zahn befriedigen, den Sie wegen Diabetes nicht genießen können.
    • Holen Sie sich täglich mindestens 1,5 bis 2 Tassen Obst. Variieren Sie Ihre Auswahl, um eine breite Palette von Nährstoffen zu erhalten, die Sie gesund und Ihren Blutzucker stabil halten. Sie können zum Beispiel Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Äpfel, Melonen und sogar Kiwi haben.
    • Halten Sie sich an ganze, frische oder gefrorene Früchte. Dosen- und Trockenfrüchte können einen hohen Zuckergehalt haben und nicht so sättigend sein wie ihre frischen Gegenstücke. Wenn Sie keine andere Wahl haben, holen Sie sich Dosenobst in hellem Sirup. Lesen Sie Produktetiketten auf Fruchtsäften, die auch sehr viel Zucker enthalten können.
  4. 4
    Integrieren Sie viel Gemüse. Gemüse ist der beste Freund eines Diabetikers. Sie können dich sättigen, dir lebenswichtige Nährstoffe liefern und helfen, deinen Blutzucker vor Schwankungen zu bewahren. Sie sollten versuchen, bei jeder Mahlzeit mindestens die Hälfte Ihres Tellers mit Gemüse zu bedecken.
    • Holen Sie sich täglich mindestens 2 bis 2,5 Tassen Gemüse. Genau wie bei Obst ist es wichtig, Ihre Auswahl jeden Tag zu variieren, um eine breite Palette wichtiger Nährstoffe für Ihre Gesundheit zu erhalten. Probieren Sie Karotten, Brokkoli, Blumenkohl, Süßkartoffeln und Spinat.
    Wie Sie für einen Diabetiker am besten kochen sollen
    Aber Sie können sich nicht sicher sein, wie Sie für einen Diabetiker am besten kochen sollen.
  5. 5
    Wählen Sie Vollkornprodukte. Die Stabilisierung Ihres Blutzuckers ist ein wichtiger Bestandteil des Diabetikers, und Vollkornprodukte können dazu beitragen, ein konstantes Niveau aufrechtzuerhalten. Die Wahl gesunder Vollkornprodukte wie brauner Reis, Quinoa und Gerste kann Ihnen helfen, gesund zu bleiben und Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten. Begrenzen Sie raffinierte Kohlenhydrate wie weiße Nudeln und weißen Reis, die beide viel Zucker enthalten können, der Glukoseschwankungen verursachen kann.
    • Versuchen Sie, täglich mindestens 3-5 Portionen Vollkornprodukte zu sich zu nehmen. Wie bei den anderen Lebensmittelgruppen variieren Sie Ihre Auswahl. Entscheiden Sie sich für Vollkornbrot und -nudeln oder ungewöhnlichere Speisen wie Amaranth, Buchweizen, Bulgur, Quinoa und Dinkel.
  6. 6
    Wählen Sie magere Proteine. Proteine, einschließlich Fleisch, enthalten keine Kohlenhydrate, sodass sie Ihren Blutzucker nicht erhöhen. Fetthaltiges Fleisch kann jedoch zu Herzerkrankungen und Fettleibigkeit beitragen, die für Diabetiker problematisch sein können.
    • Wählen Sie die besten Proteine für Diabetiker wie Nüsse, Samen, Fisch und Meeresfrüchte, Hühnchen oder Geflügel und Eier. Achte darauf, dass du auch mehrmals pro Woche Bohnen bekommst.
    • Kaufen Sie ausgewählte Fleischstücke anstelle von erstklassigen Stücken. Begrenzen Sie auch, wie viel rotes Fleisch und verarbeitete Mengen wie Feinkost und Hot Dogs Sie essen.
  7. 7
    Achte auf deine Milchaufnahme. Als Diabetiker können Sie Milchprodukte essen, aber Sie sollten darauf achten, welchen Typ Sie haben. Diabetiker haben ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wenn Sie fettarme Entscheidungen treffen, können Sie Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle halten und Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Probleme minimieren.
    • Essen Sie fettarmen Käse und fettarmen oder fettfreien Joghurt. Trinken Sie Magermilch und verwenden Sie Kondensmilch, wenn Sie Sahnesaucen herstellen. Haben Sie fettfreie Hälfte und Hälfte in Ihrem Kaffee. Kochen Sie mit oder verwenden Sie nur kleine Mengen transfettfreier Margarine.
  8. 8
    Wählen Sie Lebensmittel mit Magnesium, Chrom, Zink und Vitamin B3. Lebensmittel, die Magnesium, Chrom, Zink und Vitamin B3 enthalten, können helfen, Ihren Blutzucker zu stabilisieren. Fügen Sie einige der folgenden Lebensmittel hinzu, um diese Nährstoffe zu erhalten:
    • Grünes Gemüse
    • Vollkorn
    • Bananen
    • Brauhefe
    • Meeresfrüchte
    • Molkerei
  9. 9
    Vermeiden Sie Lebensmittel, die Glukoseschwankungen verursachen können. Im Allgemeinen können Diabetiker mit einer gesunden Ernährung die meisten der gleichen Lebensmittel zu sich nehmen wie eine andere Person. Es gibt jedoch einige Lebensmittel, die Diabetiker vermeiden sollten, um Schwankungen des Glukosespiegels zu vermeiden. Begrenzen oder vermeiden Sie die folgenden Lebensmittel:
    • Zuckerhaltige Lebensmittel wie Limonade, Süßigkeiten oder Desserts
    • Fruchtsaft
    • weißer Reis
    • Weißbrot
    • Vollfettmilch
    • Fettes Fleisch
    • Verarbeitete Lebensmittel, Snacks und Backwaren
    • Frittiertes Essen
    • Alkohol

Teil 2 von 3: Diabetikerfreundliche Rezepte ausprobieren

  1. 1
    Beginnen Sie den Tag mit einem herzhaften, gesunden Frühstück. Ein gesundes Frühstück ist ein wichtiger Start in den Tag, insbesondere für Diabetiker. Es kann dazu beitragen, Ihren Morgen und den ganzen Tag mit Energie zu versorgen, aber auch dazu beitragen, Ihren Blutzucker stabil zu halten. Auch wenn Sie nur wenige Minuten Zeit haben, können Sie ein gesundes Frühstück genießen, das Sie fit hält und sich wohlfühlt.
    • Iss einen getoasteten englischen Muffin mit Schinken oder Truthahn und etwas Gemüsesaft.
    • Bestreichen Sie einen Vollkornwickel mit fettarmem oder fettfreiem griechischem Joghurt und belegen Sie ihn mit etwas frischem Obst.
    • Rühren Sie etwas Eiweiß und legen Sie es auf einen Bagel mit einer Putenscheibe. Sie können auch Rührei mit Zwiebeln, Paprika und fettarmem Käse für ein herzhafteres Frühstück verwenden.
    • Denken Sie daran, dass Ihr Frühstück nicht groß sein muss. Sie können klein anfangen, zum Beispiel mit einem Stück Vollkorntoast und etwas Margarine, und langsam aufbauen, um zu sehen, wie viel Sie morgens gerne essen.
    Wie Sie die einzelnen Lebensmittel zubereiten
    Wie Sie die einzelnen Lebensmittel zubereiten, kann auch einen großen Einfluss darauf haben, wie viel Fett und Kalorien Sie zu sich nehmen.
  2. 2
    Tanken Sie Ihren Nachmittag mit einem leichten, proteinreichen Mittagessen. Viele Menschen haben am Nachmittag Energieeinbrüche und greifen nach Süßigkeiten oder anderen Lebensmitteln, die Diabetikern verboten sind. Damit Sie sich nicht träge fühlen und Ihren Blutzuckerspiegel halten, sollten Sie ein leichtes Mittagessen voller Proteine zu sich nehmen.
    • Machen Sie sich ein Sandwich mit Vollkornbrot oder Bagel Thins, 2 Gramm magerem Truthahn mit reduziertem Natriumgehalt, Hummus, Spinat und Paprika. Fügen Sie Karottenstangen, Brokkoliröschen oder anderes geschnittenes Gemüse an der Seite mit etwas leichtem Ranch-Dressing hinzu.
    • Mischen Sie gekochte Quinoa, weiße Bohnen, gehackte Paprika, Karotten und Brokkoli für einen Getreidesalat. Nach Belieben gehobelte Mandeln dazugeben und den Salat mit Olivenöl, Zitronensaft und einer Prise Salz und Pfeffer vermischen.
    • Stellen Sie einen Salat mit Gemüse Ihrer Wahl zusammen und mischen Sie ihn mit einem leichten Dressing oder einer hausgemachten Vinaigrette aus Olivenöl, Balsamico-Essig und Senf.
    • Servieren Sie sich leichten Thunfischsalat über Gemüse. Haben Sie einen Apfel und Erdnussbutter auf der Seite.
    • Stellen Sie ein Parfait aus frischem Obst und fettfreiem griechischem Joghurt zusammen, wenn Sie etwas Süßes möchten.
  3. 3
    Runden Sie Ihren Tag mit einem gesunden Abendessen ab. Sie haben den ganzen Tag vernünftig und gesund gegessen und fühlen sich großartig. Tragen Sie zu diesem Gefühl bei, indem Sie ein Abendessen zubereiten, das Ihren Blutzucker stabil hält und das Sie und Ihre Familie genießen können.
    • Probieren Sie Tacos mit weichen oder harten Maisschalen. Fügen Sie ein Protein wie Fisch oder Hühnchen, zerkleinerten Salat, gewürfelte Tomaten und einige schwarze Bohnen hinzu. Fügen Sie etwas fettarmen Käse und jeweils einen Löffel Salsa, Sauerrahm und Guacamole hinzu.
    • Machen Sie Ihren Lieblingsfisch, indem Sie frischen Fisch im Supermarkt kaufen oder gefrorene Filets am Vorabend auftauen. Den Fisch leicht mit Olivenöl bestreichen und mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Mit gedünstetem Gemüse und braunem Reis servieren.
    • Fügen Sie gefrorenes Gemüse und etwas gekochtes Huhn zu den Nudeln hinzu. Für eine Pasta Primavera mit etwas leichtem Salatdressing oder zuckerarmer Marinara-Sauce vermischen.
  4. 4
    Integrieren Sie zwei gesunde Snacks zwischen den Mahlzeiten. Es kann vorkommen, dass Sie zwischen den Mahlzeiten hungrig werden oder einen niedrigen Blutzuckerspiegel haben. Wenn dies der Fall ist, essen Sie über den Tag verteilt zwei gesunde Snacks, um Glukoseschwankungen und Energieverluste zu vermeiden. Einige sinnvolle Snacks sind:
    • 15 Mandeln
    • 5 Selleriestangen und ein Esslöffel Erdnussbutter
    • 5 Babykarotten und ein Esslöffel Hummus
    • 1 hart gekochtes Ei
    • 1 gefrorenes zuckerfreies Eis am Stiel
    • 1 Tasse leichtes Popcorn
    • 1 Stück fettarmer Streichkäse
    • 0,25 Avocado

Teil 3 von 3: Gesunde Zubereitungstechniken anwenden

  1. 1
    Mahlzeiten planen. Da die Stabilisierung Ihres Blutzuckers für Diabetiker so wichtig ist, ist es wichtig, Ihre wöchentlichen Mahlzeiten zu planen. Dies kann nicht nur dazu beitragen, Ihren Blutzucker und Ihr Gewicht zu halten, sondern kann auch das allgemeine Wohlbefinden fördern, indem sichergestellt wird, dass Sie ausreichend Nährstoffe erhalten.
    • Beginnen Sie jeden Tag mit einem gesunden Frühstück. Machen Sie ein gesundes und sättigendes Frühstück als Eiweißomelett mit fettarmem Käse und Gemüse. Fügen Sie eine Seite Vollkorntoast mit Avocado und einer Tasse ganzen Früchten hinzu.
    • Planen Sie unbedingt Restaurantausflüge ein, wenn Sie welche geplant haben. Rufen Sie vorher im Restaurant an oder sehen Sie sich die Speisekarte online an, um zu sehen, welche gesunden Alternativen für Diabetiker zur Verfügung stehen.
  2. 2
    Fett abschneiden. Wenn Sie zu einer Ihrer Mahlzeiten Fleisch kochen, schneiden Sie vor dem Garen sichtbares Fett weg. Sie können zusätzlich trimmen, indem Sie Maßnahmen wie das Entfernen der Haut und das Braten in einer Fettpfanne ergreifen. Überschüssiges Fett loszuwerden kann Sie und Ihr Herz gesund halten.
    • Entfernen Sie alle Haut von Hühnchen und Truthahn, bevor Sie es kochen. Das Kochen mit der Haut erhöht den Gesamtfettgehalt.
    • Braten Sie Ihr Essen auf einem Rost und lassen Sie das Fett abtropfen, um den Gesamtfettgehalt weiter zu verringern.
    • Suppen über Nacht kühlen und das Fett oben abschöpfen, bevor Sie sie wieder erhitzen.
  3. 3
    Lebensmittel sinnvoll würzen. Verschiedene Arten von Fetten und sogar Zucker sind beliebte Mittel zum Würzen von Speisen. Aber für einen Diabetiker können diese gefährlich sein und den Blutzuckerspiegel senken. Die Verwendung alternativer Gewürze wie Zitrone und salzfreie Kräuter und Gewürze kann Ihrem Essen viel Geschmack verleihen und gleichzeitig das Risiko von Glukoseschwankungen minimieren.
    • Drücken Sie frischen Zitronen- oder Limettensaft auf Lebensmittel wie Salate, gedünstetes Gemüse, gegrillten Fisch, Nudeln und Salat.
    • Schneiden oder hacken Sie Knoblauch und Zwiebeln, um Fleisch und anderen Gerichten Geschmack zu verleihen.
    • Streuen Sie frische oder salzfreie getrocknete Kräuter und Gewürze, um jedes Gericht aufzupeppen.
    • Marinieren und grillen Sie Fleisch mit Barbecue-Sauce oder Ihrer eigenen salzfreien Gewürzmischung.
    • Machen Sie Ihre eigenen Salatdressings mit Olivenöl und Essig.
    Können Sie für einen Diabetiker kochen
    Indem Sie eine diabetikerfreundliche Lebensmittelauswahl treffen und vernünftige und gesunde Zubereitungstechniken anwenden, können Sie für einen Diabetiker kochen.
  4. 4
    Verwenden Sie Kochspray oder Öl. Es ist in Ordnung, beim Kochen etwas Fett zu verwenden. Aber die Verwendung von zu viel oder der falschen Sorte kann Ihrer Mahlzeit viel Fett und Kalorien hinzufügen und Ihre Glukose ins Trudeln bringen. Verwenden Sie ein Kochspray oder ein Öl in einer Sprühflasche, um Kalorien und Fett in Ihrem Gericht zu reduzieren.
    • Wählen Sie Öle mit einem hohen Gehalt an ungesättigten Fetten und verwenden Sie nur so viel, dass die Pfanne leicht bedeckt ist. Einige gute Öle zum Kochen sind: Oliven, Erdnuss, Mais, Gemüse, Distel, Sonnenblumen- oder Leinsamen.
  5. 5
    Grillen, grillen, backen und braten. Wie Sie die einzelnen Lebensmittel zubereiten, kann auch einen großen Einfluss darauf haben, wie viel Fett und Kalorien Sie zu sich nehmen. Das Vermeiden von fettigem Braten durch Grillen, Backen, Braten, Backen und Pfannenrühren kann Ihre Mahlzeiten gesund und lecker halten und gleichzeitig dazu beitragen, Ihren Blutzuckerspiegel stabil zu halten.
    • Vermeide es, deine Mahlzeiten zu braten und zu frittieren, wofür oft Butter, Schmalz oder andere fettige Lebensmittel verwendet werden müssen.
  6. 6
    Gemüse dämpfen. Viele Menschen denken, dass sie sich gesund ernähren, wenn sie frittiertes Gemüse konsumieren. Dies kann der schlimmste Albtraum eines Diabetikers sein. Versuchen Sie, frisches Gemüse mit einem nicht gesalzenen Kraut oder Gewürz als genussvolle Beilage zu jeder Mahlzeit zu dämpfen.
    • Dämpfen Sie Gemüse in der Mikrowelle, indem Sie 0,25 Tassen Wasser oder eine natriumarme Brühe hinzufügen. Sie können auch Gemüse in Ihrer Pfanne dämpfen, indem Sie es mit etwas Wasser oder Brühe in einen Dampfkorb geben.
    • Ziehe in Erwägung, dir eine separate Gemüsedämpfmaschine zuzulegen, wenn du gerne viel gedünstetes Gemüse isst.

Tipps

  • Kochen Sie Lebensmittel in antihaftbeschichteten Pfannen, um weitere Kalorien zu sparen, indem Sie auf Kochspray verzichten.
  • Verwenden Sie Messlöffel und Tassen, um die richtigen Portionsgrößen zu erhalten.

Warnungen

  • Menschen mit Diabetes sollten unter ärztlicher Aufsicht und Aufsicht stehen. Befolgen Sie alle anderen diätetischen Einschränkungen, die der Arzt für den Diabetiker empfohlen hat.

Fragen und Antworten

  • Kannst du einen Apfelkuchen mit Stevia machen?
    Ja, in den meisten Rezepten können Sie Zucker durch Stevia ersetzen. Auf der Stevia-Verpackung sollte eine Umrechnungstabelle für die Substitution sein.

Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
Verwandte Artikel
  1. Wie verwendet man Glucerna?
  2. Wie wählt man diabetesfreundliche Cocktails?
  3. Wie testet man auf Schwangerschaftsdiabetes?
  4. Wie erstelle ich einen Diätplan für Typ-2-Diabetiker?
  5. Wie Sie Ihre Ernährung für die Umkehrung von Diabetes ändern?
  6. Wie nimmt man Berberin ein?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail