Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie behandelt man blutigen Stuhlgang?

Wie behandle ich den blutigen Stuhlgang meines Kindes
Wie behandle ich den blutigen Stuhlgang meines Kindes?

Die Behandlung von Blut im Stuhl hängt von der Ursache ab, sollte jedoch immer von Ihrem Arzt behandelt werden. Die möglichen Ursachen reichen von sehr geringfügigen bis hin zu schwerwiegenden Erkrankungen, daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, um die richtige Diagnose zu stellen.

Teil 1 von 3: Bestimmen, woher die Blutung kommen könnte

  1. 1
    Identifizieren Sie schwarzen Stuhl oder Stuhl, der aussieht, als ob er Teer enthält. Es mag eklig erscheinen, die Farbe Ihres Stuhls zu untersuchen, aber es wird wichtige Informationen liefern. Und Ihr Arzt wird wahrscheinlich wissen wollen, was Sie gesehen haben.
    • Dunkler Stuhl wird Melena genannt. Es zeigt an, dass das Blut aus Ihrer Speiseröhre, Ihrem Magen oder dem Anfang des Dünndarms kommt.
    • Zu den Ursachen gehören Probleme mit den Blutgefäßen, ein Riss in der Speiseröhre, ein Magengeschwür, eine Entzündung der Magenschleimhaut, eine Unterbrechung der Blutzufuhr zu einem Teil des Darms, eine Verletzung oder ein Gegenstand, der in Ihrem Verdauungstrakt stecken geblieben ist, oder abnormale Venen in der Speiseröhre oder im Magen, genannt Varizen.
  2. 2
    Achte darauf, ob dein Stuhl rot ist. Dies wird Hämatochezie genannt. Es bedeutet, dass Sie von unten in Ihrem Verdauungstrakt bluten.
    • Mögliche Ursachen sind: Probleme mit den Blutgefäßen oder der Blutversorgung, die im Dünndarm, Dickdarm, Rektum oder Anus abgeschnitten werden; ein Riss im Anus; Polypen im Dickdarm oder Dünndarm; Krebs im Dickdarm oder Dünndarm; infizierte Beutel im Dickdarm, die als Divertikulitis bezeichnet werden; Hämorrhoiden; entzündliche Darmerkrankung; eine Infektion; eine Verletzung; oder ein Objekt, das in Ihrem unteren Verdauungstrakt steckt.
  3. 3
    Überlegen Sie, ob es sich um etwas anderes als Blut im Stuhl handeln könnte. Es könnte etwas sein, das Sie gegessen haben.
    • Wenn Ihr Stuhl schwarz ist, können schwarze Lakritz, Eisenpillen, Pepto-Bismol, Rüben und Blaubeeren mögliche Ursachen sein.
    • Wenn Ihr Stuhl rot ist, könnte es von Rüben oder Tomaten stammen.
    • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist es am sichersten, eine Probe zum Arzt zu bringen und er kann sie testen, um festzustellen, ob Sie tatsächlich Blut verlieren.
    Wenn ich blutigen Stuhl bemerke
    Wann sollte ich zum Arzt gehen, wenn ich blutigen Stuhl bemerke?
  4. 4
    Beurteilen Sie, ob Sie Medikamente einnehmen, die Blutungen im Verdauungstrakt verursachen können. Auch rezeptfreie Medikamente können bei Einnahme in großen Mengen oder über einen längeren Zeitraum Blutungen verursachen. Wenn dies Ihre Situation sein könnte, sollten Sie zum Arzt gehen, um eine Änderung Ihrer Medikamente zu besprechen. Medikamente, die dies tun können, sind:
    • Blutverdünner wie Aspirin, Warfarin und Clopidogrel
    • Einige nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, darunter Ibuprofen oder Naproxen

Teil 2 von 3: Arzt aufsuchen

  1. 1
    Geben Sie Ihrem Arzt so viele Informationen wie möglich. Ihr Arzt wird wissen wollen:
    • Wie viel Blut?
    • Wann hat es angefangen?
    • Könnte es eine Verletzung sein?
    • Haben Sie sich in letzter Zeit an etwas verschluckt?
    • Hast Du abgenommen?
    • Haben Sie Symptome einer Infektion wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber oder Durchfall?
  2. 2
    Erwarten Sie, dass Ihr Arzt Ihr Rektum untersucht. Dies mag seltsam erscheinen, aber es wird wahrscheinlich notwendig sein.
    • Während einer rektalen Untersuchung wird der Arzt mit einem behandschuhten Finger in Ihr Rektum tasten.
    • Es wird schnell und schmerzlos sein.
  3. 3
    Holen Sie sich zusätzliche Tests, um das Problem zu lokalisieren. Je nachdem, was der Arzt als Ursache vermutet, kann er einige der folgenden Tests empfehlen:
    • Blut Arbeit.
    • Eine Angiographie. Der Arzt injiziert Ihnen Farbstoff und verwendet dann Röntgenstrahlen, um die Arterien zu sehen.
    • Bariumstudien, bei denen Sie Barium schlucken, das sich dann auf einem Röntgenbild zeigt und den Arzt Ihren Verdauungstrakt sehen lässt.
    • Eine Koloskopie.
    • Eine EGD oder Ösophagogastroduodenoskopie. Der Arzt wird ein Zielfernrohr in Ihren Hals legen, um Ihre Speiseröhre, Ihren Magen und Ihren Dünndarm zu untersuchen.
    • Eine Kapselendoskopie, bei der Sie eine Pille schlucken, die eine Videokamera enthält.
    • Eine ballongestützte Enteroskopie, bei der der Arzt schwer einsehbare Bereiche des Dünndarms untersuchen kann.
    • Ein endoskopischer Ultraschall, bei dem ein Ultraschallgerät am Endoskop angebracht ist. Ultraschall verwendet hochfrequente Schallwellen, um ein Bild zu erzeugen.
    • Eine ERCP oder endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie, bei der ein Endoskop und eine Röntgenaufnahme verwendet werden, um Gallenblase, Leber und Bauchspeicheldrüse zu sehen.
    • Multiphasen-CT-Enterographie zur Betrachtung der Darmwände.
Blutiger Stuhl werden häufig bei entzündlichen Erkrankungen wie Colitis ulcerosa beobachtet
Gewichtsverlust und blutiger Stuhl werden häufig bei entzündlichen Erkrankungen wie Colitis ulcerosa beobachtet.

Teil 3 von 3: Blutung stoppen

  1. 1
    Lassen Sie kleinere Probleme auf natürliche Weise heilen. Zu den Problemen, die oft ohne Intervention heilen, gehören:
    • Hämorrhoiden, auch Hämorrhoiden genannt, die geschwollen oder juckend sein können.
    • Eine Analfissur, das ist ein kleiner Riss in der Haut um den Anus herum. Es ist schmerzhaft und kann einige Wochen dauern, um zu heilen.
    • Eine virale oder bakterielle Infektion, die als Gastroenteritis bezeichnet wird, heilt oft von selbst, wenn Sie hydratisiert bleiben und Ihrem Körper erlauben, sie zu bekämpfen.
    • Eine ballaststoffarme Ernährung kann beim Stuhlgang zu Anstrengung führen. Eine ballaststoffreiche Ernährung reduziert die Anstrengung beim Toilettengang und erleichtert den Stuhlgang.
  2. 2
    Infektionen mit Antibiotika behandeln. Dies ist oft bei Divertikulitis notwendig.
    • Antibiotika helfen dabei, Bakterien aus den Beuteln und Ausbuchtungen in Ihrem Darm zu entfernen.
    • Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise empfehlen, einige Tage lang nur Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um die Menge an Kot zu reduzieren, die Ihr Verdauungstrakt verarbeiten muss.
  3. 3
    Behandeln Sie Geschwüre, abnormale Blutgefäße und andere Gewebeprobleme mit einer Vielzahl verschiedener Interventionen. Es gibt verschiedene Methoden, bei denen eine Endoskopie zur Behandlung des geschädigten Gewebes verwendet wird:
    • Eine endoskopische Thermosonde verwendet Wärme, um die Blutung zu stoppen, insbesondere bei einem Geschwür.
    • Die endoskopische Kryotherapie friert abnormale Blutgefäße ein.
    • Endoskopische Clips schließen eine offene Wunde.
    • Bei der endoskopischen intrakraniellen Cyanacrylat-Injektion wird eine Art Klebstoff verwendet, um ein blutendes Blutgefäß zu versiegeln.
  4. 4
    Ziehen Sie eine Operation in Betracht, wenn die Blutung schwerwiegend ist oder wiederkehrt. Zu den Bedingungen, die häufig mit einer Operation behandelt werden, gehören:
    • Eine Analfistel, bei der sich ein Durchgang zwischen dem Darm und der Haut in der Nähe des Anus bildet. Dies geschieht oft, nachdem ein Abszess platzt. Es heilt normalerweise nicht ohne Operation.
    • Rezidivierende Divertikulitis.
    • Darmpolypen. Dies sind kleine Beulen, die normalerweise nicht krebsartig sind, aber normalerweise entfernt werden müssen.
    Ihrem Magen oder dem Anfang des Dünndarms kommt
    Es zeigt an, dass das Blut aus Ihrer Speiseröhre, Ihrem Magen oder dem Anfang des Dünndarms kommt.
  5. 5
    Fragen Sie Ihren Arzt nach Histamin-2-Blockern und Omeprazol. Wenn Ihre Blutung durch ein Geschwür oder eine Gastritis verursacht wird, können diese Medikamente möglicherweise Ihre Grunderkrankung behandeln. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob ein Rezept für Sie geeignet ist.
  6. 6
    Nehmen Sie Eisenpräparate zur Behandlung von Anämie ein. Rektale Blutungen können, wenn sie schwerwiegend sind, aufgrund des Blutverlusts zu Anämie führen. Wenn Sie sich schwindelig, müde, benommen oder schwach fühlen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um sich auf Anämie testen zu lassen. Die meisten leichten Formen der Anämie können durch die Einnahme von Eisenpräparaten behandelt werden
  7. 7
    Darmkrebs aggressiv bekämpfen. Die Behandlungen variieren je nachdem, wo sie sich befinden und in welchem Stadium sie sich befinden. Mögliche Optionen sind:
    • Operation
    • Chemotherapie
    • Strahlung
    • Medikamente

Fragen und Antworten

  • Wie trägt das Abnehmen dazu bei?
    Gewichtsverlust und blutiger Stuhl werden häufig bei entzündlichen Erkrankungen wie Colitis ulcerosa beobachtet.
  • Bei meinem Sohn wurden Sodbrennen und Kolitis diagnostiziert. Mit Lialda ging es ihm anfangs gut, aber jetzt hat er wieder angefangen zu bluten. Was kann ich tun, um ihm zu helfen?
    Es könnte ein Bakterium namens H.Pylori sein. Dies kann von einem Arzt sehr leicht überprüft und mit einem Antibiotikum behandelt werden. Es könnte auch eine Nahrungsmittelallergie sein - am häufigsten sind Weizen und Milchprodukte. Schneiden Sie Weizen aus und beobachten Sie, wie sein Körper reagiert.
  • Was kann ich essen, um Blut aus meinem Stuhl zu entfernen?
    Bevor dies festgestellt werden kann, muss die Ursache Ihrer Blutung identifiziert werden.
  • Wann sollte ich zum Arzt gehen, wenn ich blutigen Stuhl bemerke?
    Sie sollten sofort zum Arzt gehen, wenn Sie Blut sehen. Es könnte ein Hinweis auf etwas Ernstes sein.
Unbeantwortete Fragen
  • Wie behandle ich den blutigen Stuhlgang meines Kindes?

Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
Verwandte Artikel
  1. Wie verwendet man Tuck Pads für Hämorrhoiden?
  2. Wie kann man Hämorrhoiden während der Schwangerschaft vorbeugen?
  3. Wie behandelt man innere Hämorrhoiden?
  4. Wie trägt man Hämorrhoiden-Creme auf?
  5. Wie erkennt man innere Hämorrhoiden?
  6. Wie kann man Hämorrhoiden schnell loswerden?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail