Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie entnehme ich eine sterile Urinprobe?

Wenn Sie Urin zum Testen einreichen
Wenn Sie Urin zum Testen einreichen, ist es wichtig, dass Ihre Probe steril ist, damit Ihre Testergebnisse korrekt sind.

Wenn Sie Urin zum Testen einreichen, ist es wichtig, dass Ihre Probe steril ist, damit Ihre Testergebnisse korrekt sind. Zum Glück ist es ein ziemlich einfacher Prozess. Bevor Sie Ihre Probe entnehmen, ist es wichtig, Ihren Genitalbereich mit einem Desinfektionstuch zu reinigen. Dann sammeln Sie Ihren Urin in einer sterilen Tasse. Geben Sie die Tasse schließlich Ihrem Anbieter oder lagern Sie sie bis zu 24 Stunden in Ihrem Kühlschrank.

Teil 1 von 3: Sterilisation Ihrer Genitalien

  1. 1
    Besorgen Sie sich bei Ihrem Arzt einen sterilen Plastikbehälter oder ein Kit. Bitten Sie Ihren Arzt um einen Behälter, in dem Sie Ihre Probe abholen oder ein Kit in Ihrer Apotheke kaufen können. Dies stellt sicher, dass Ihre Probe steril ist.
    • Berühren Sie nicht die Innenseite der Tasse oder des Deckels. Geben Sie außerdem nichts anderes in die Tasse, einschließlich Wasser und Seife. Dies kann es kontaminieren.

    Variante: Wenn Sie einem Säugling die Probe entnehmen, besorgen Sie sich von Ihrem Arzt eine Plastiktüte mit Klebstoff am Ende. Bringen Sie nach dem Waschen der Genitalien Ihres Babys mit Wasser und Seife den Klebstoff um den gesamten Penis oder die Schamlippen an. Überprüfen Sie dann den Beutel häufig und entfernen Sie ihn, wenn er Urin enthält.

  2. 2
    Beschriften Sie den Behälter mit Ihrem Namen, Ihrem Geburtsdatum und dem heutigen Datum. Verwenden Sie einen Marker, um Ihre Informationen auf die Tasse zu schreiben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schrift lesbar ist, damit der Labortechniker weiß, dass die Probe Ihnen gehört.
    • Wenn Ihr Behälter ein Aufkleberetikett hat, können Sie anstelle eines Markers einen Stift verwenden.
  3. 3
    Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und warmem Wasser. Spülen Sie Ihre Hände und Handgelenke unter einem warmen Wasserstrahl. Tragen Sie dann Seife auf Ihre Handfläche auf und reiben Sie Ihre Handflächen aneinander, um einen Schaum zu bilden. Schrubben Sie Ihre Hände und Handgelenke mindestens 30 Sekunden lang, um sicherzustellen, dass sie sauber sind. Spülen Sie dann die gesamte Seife unter warmem Wasser ab.
    Dann sammeln Sie Ihren Urin in einer sterilen Tasse
    Dann sammeln Sie Ihren Urin in einer sterilen Tasse.
  4. 4
    Wischen Sie Ihr Genital mit Desinfektionstüchern ab, um eine Kontamination zu vermeiden. Es ist normal, dass sich Bakterien um Ihren Genitalbereich befinden, daher müssen Sie ihn reinigen. Wischen Sie den Bereich mit einem Desinfektionstuch ab. Ihr Arzt oder das Kit sollte Ihnen ein Handtuch zur Verfügung stellen.
    • Um eine Vagina zu reinigen, spreizen Sie Ihre Schamlippen mit den Fingern und wischen Sie dann die Innenseite Ihrer Schamlippen von vorne nach hinten ab. Verwenden Sie als nächstes ein frisches Tuch, um Ihre Harnröhre zu reinigen, die sich vor Ihrer Vaginalöffnung befindet.
    • Wischen Sie den Kopf Ihres Penis ab, um einen Penis zu reinigen. Wenn Sie eine Vorhaut haben, schieben Sie sie zurück, damit Sie den gesamten Bereich reinigen können.

Teil 2 von 3: Urinieren in den Behälter

  1. 1
    Beginnen Sie in die Toilette zu urinieren. Setzen Sie sich auf die Toilette und beginnen Sie zu urinieren. Dadurch werden alle verbleibenden Bakterien um Ihre Harnröhre weggespült.
    • Wenn Sie ein Mann sind, ist es in Ordnung, vor der Toilette zu stehen, wenn Sie sich auf diese Weise wohler fühlen.

    Variante: Wenn Ihr Arzt nach einer schmutzigen Probe gefragt hat, beginnen Sie direkt in die Tasse zu urinieren. Dies stellt sicher, dass alle Bakterien, die sich um Ihre Harnröhre befinden, in Ihrer Probe vorhanden sind.

  2. 2
    Stoppen Sie Ihren Urinstrom, damit Sie eine Probe in der Mitte des Stroms entnehmen können. Spannen Sie nach 2-3 Sekunden Urinieren Ihre Beckenmuskeln an, um den Strom zu stoppen. Stellen Sie dann Ihre Tasse unter Ihre Harnröhre, damit Sie eine Mid-Stream-Probe Ihres Urins entnehmen können.

    Variation: Wenn Sie Ihren Urinstrom nicht stoppen können, stellen Sie den Behälter nach 2-3 Sekunden Urinieren vorsichtig unter den Strom, um Ihre Probe zu sammeln. Geben Sie Ihr Bestes, um keinen Urin auf die Außenseite der Tasse zu bekommen. Wenn Sie dies tun, wischen Sie es mit einem sauberen Papiertuch ab.

  3. 3
    In die Tasse urinieren, bis sie etwa halb voll ist. Wenn Sie können, beobachten Sie, wie viel Urin in die Tasse fließt. Andernfalls stoppen Sie Ihren Stream alle paar Sekunden und überprüfen Sie, wie viel Urin sich in der Tasse befindet. Hören Sie auf, in die Tasse zu urinieren, wenn sie etwa halb voll ist.
    • Wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Sie es mehr als zur Hälfte füllen sollen, befolgen Sie die Anweisungen.
    Wenn Ihre Urinprobe kontaminiert ist
    Wenn Ihre Urinprobe kontaminiert ist, kann dies Ihre Testergebnisse beeinflussen.
  4. 4
    Beenden Sie das Urinieren in die Toilette. Wenn Ihre Blase nicht leer ist, urinieren Sie weiter in die Toilette, bis Sie fertig sind. Wischen Sie sich dann wie gewohnt ab, nachdem Sie die Toilette benutzt haben.
    • Warten Sie, bis die Toilette gespült ist, nachdem Sie den Probenbehälter verschlossen haben. Dadurch wird verhindert, dass Sprühnebel aus der Toilette in Ihre Probe gelangt.
  5. 5
    Verschließen Sie den Behälter, um die Probe zu sichern. Setzen Sie den Deckel auf den Probenbehälter und schrauben oder schieben Sie ihn fest. Dies verhindert, dass Ihre Probe verschüttet wird, und stellt sicher, dass sie nicht kontaminiert wird.
    • Verwenden Sie den mit Ihrem Behälter gelieferten Deckel.

Teil 3 von 3: Einreichen Ihrer Probe

  1. 1
    Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und warmem Wasser. Befeuchten Sie Ihre Hände unter fließendem Wasser und tragen Sie dann Seife auf Ihre Handfläche auf. Reiben Sie Ihre Hände etwa 30 Sekunden lang aneinander, um einen Schaum zu bilden. Spülen Sie dann Ihre Hände unter dem warmen Wasser ab, um die Seife zu entfernen.
    • Nehmen Sie keine Seife und kein Wasser auf Ihre Probe, da diese möglicherweise kontaminiert werden könnte.
  2. 2
    Stellen Sie die Urinprobe Ihrem Arzt zur Verfügung. Wenn Sie die Abholung in ihrem Büro durchführen, befolgen Sie die Anweisungen zur Übergabe der Probe. Sie können es in ein Laborsammlungsfenster legen oder einem Techniker übergeben. Wenn Sie die Sammlung zu Hause mitgenommen haben, legen Sie den Behälter in eine saubere Plastiktüte. Bringen Sie es dann sofort zu Ihrem Arzt.
    • Wenn Sie Fragen zur Einreichung Ihrer Probe haben, wenden Sie sich an Ihre Arztpraxis, damit Sie verstehen, was zu tun ist.
    Stellen Sie den Behälter nach 2-3 Sekunden Urinieren vorsichtig unter den Strom
    Variation: Wenn Sie Ihren Urinstrom nicht stoppen können, stellen Sie den Behälter nach 2-3 Sekunden Urinieren vorsichtig unter den Strom, um Ihre Probe zu sammeln.
  3. 3
    Bewahren Sie die Urinprobe in Ihrem Kühlschrank auf, wenn Sie sie aufbewahren müssen. Wenn Ihr Urin Raumtemperatur hat, können sich Bakterien schnell vermehren. Dies kann Ihre Testergebnisse ruinieren. Um Ihre Probe zu schützen, legen Sie sie in eine saubere Plastiktüte und legen Sie sie in Ihren Kühlschrank, bis es Zeit ist, sie zu Ihrem Arzt zu bringen.
    • Lagern Sie Ihren Urin nicht länger als 24 Stunden. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie eine neue Probe mit einem frischen Behälter entnehmen.

Tipps

  • Es ist am besten, die Probe zu entnehmen, nachdem Sie Ihren Urin 2-3 Stunden lang gehalten haben.
  • Kühlen Sie Ihren Urin, um ihn frisch zu halten.
  • Wenn Sie Probleme beim Wasserlassen haben, atmen Sie tief ein, um Ihren Körper zu entspannen.

Warnungen

  • Berühren Sie nicht die Innenseite des Bechers oder Deckels, da dies Ihre Probe kontaminieren kann.
  • Wenn Ihre Urinprobe kontaminiert ist, kann dies Ihre Testergebnisse beeinflussen. Achten Sie darauf, dass die Probe keine Keime von Ihren Händen oder Genitalien enthält.
Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
Verwandte Artikel
  1. Wie erstelle ich ein einfaches stp-Gerät (Stand zum Pinkeln)?
  2. Wie entleere ich die Blase?
  3. Wie stärkt man die Blasenmuskulatur?
  4. Wie schlafe ich mit UTI-Dringlichkeit?
  5. Woher wissen Sie, ob Sie eine Harnwegsinfektion haben?
  6. Wie gehe ich mit Harnwegsinfektionen (HWI) um?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail