Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie kann man den Blutdruck ablesen?

Um einen Blutdruckwert zu erhalten, legen Sie die Manschette direkt über die Ellbogenbeuge. Stellen Sie sicher, dass Sie aufrecht auf einem unterstützten Stuhl sitzen und halten Sie den Arm mit der Manschette auf Herzhöhe. Nachdem Sie sich einige Minuten Zeit genommen haben, um sich zu entspannen, pumpen Sie die Manschette auf, warten Sie, bis die Luft entweicht, und entfernen Sie sie dann. Notieren Sie die oberen und unteren Zahlen, die Sie auf Ihrem Monitor sehen, und geben Sie Datum und Uhrzeit des Tests an. Versuchen Sie, die Tests jeden Tag zu einer ähnlichen Zeit durchzuführen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Für Tipps von unserem Rezensenten, wann Sie einen Arzt aufsuchen und wie Sie Bluthochdruck erkennen können, lesen Sie weiter.

Während die diastolische Zahl der Druck ist
Die systolische Zahl gibt an, wie hoch der Druck ist, wenn Ihr Herz Blut pumpen muss, während die diastolische Zahl der Druck ist, wenn Ihr Herz zwischen den Schlägen ruht.

Ihr Blutdruck zeigt an, wie viel Ihr Körper arbeiten muss, um Blut in Ihre Organe zu pumpen. Sie kann niedrig (Hypotonie), normal oder hoch (Hypertonie) sein. Hypotonie oder Hypertonie kann zu Erkrankungen wie Herzerkrankungen oder verminderter Gehirnfunktion führen.

Teil 1 von 2: Genaue Blutdruckwerte erhalten

  1. 1
    Messen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit. Testen Sie Ihren Blutdruck jeden Tag zur gleichen Zeit. Dadurch wird die genaueste Ablesung gewährleistet.
    • Erwägen Sie, Ihren Blutdruck zu messen , wenn Sie am entspanntesten sind – morgens und abends. Sie können Ihren Arzt auch fragen, wann der Test für Ihre Zwecke am besten durchgeführt werden kann.
  2. 2
    Machen Sie sich bereit, Ihren Blutdruck zu überwachen. Verschiedene Faktoren können Ihren Blutdruck beeinflussen. Wenn Sie sich auf die Messung vorbereiten, können Sie sicherstellen, dass Sie die genauesten Messwerte erhalten. Bevor Sie testen:
    • Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 30 Minuten lang wach und aufgestanden sind.
    • Halten Sie sich 30 Minuten vor dem Test von Speisen und Getränken fern.
    • Vermeiden Sie 30 Minuten lang Koffein und Tabak, bevor Sie sich selbst testen.
    • Vermeiden Sie jede Art von körperlicher Aktivität oder Bewegung für 30 Minuten vor dem Test.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Blase entleeren.
    • Lesen Sie unbedingt die Geräteanweisungen, bevor Sie Tests durchführen.
  3. 3
    Setzen Sie sich für den Test richtig hin. Es ist wichtig, vor und während des Tests die richtige Arm- und Körperhaltung beizubehalten. Das Sitzen in einer gestützten und aufrechten Position hilft, die genauesten Messwerte zu gewährleisten. Darüber hinaus können Sie sich einige Minuten hinsetzen und entspannen, um Ihren Druck zu stabilisieren und sich weiter auf eine genaue Messung vorzubereiten.
    • Vermeiden Sie es, sich zu bewegen oder zu sprechen, wenn Sie Ihren Blutdruck messen. Sitzen Sie aufrecht mit unterstütztem Rücken. Stellen Sie Ihre Füße flach auf den Boden, ohne die Beine zu überkreuzen.
    • Platzieren Sie die Manschette direkt über dem Auge oder der Ellbogenbeuge. Stützen Sie den gefesselten Arm auf einem Tisch, Schreibtisch oder einer Stuhllehne ab. Halten Sie es auf der Höhe Ihres Herzens, indem Sie es mit einem Kissen oder Kissen abstützen.
    Ihr Blutdruck zeigt an
    Ihr Blutdruck zeigt an, wie viel Ihr Körper arbeiten muss, um Blut in Ihre Organe zu pumpen.
  4. 4
    Pumpen Sie die Manschette zum Testen auf. Nachdem Sie sich wohl gefühlt haben und einige Minuten ruhig gesessen haben, starten Sie den Test. Schalten Sie die Maschine ein oder testen Sie so ruhig wie möglich, damit Sie Ihren Druck nicht erhöhen.
    • Entfernen Sie die Manschette und/oder brechen Sie den Test ab, wenn die Manschette unbequem wird, zu eng wird oder Ihnen zu irgendeinem Zeitpunkt schwindlig wird.
  5. 5
    Bleiben Sie ruhig. Vermeiden Sie während des Tests, sich zu bewegen oder zu sprechen und bleiben Sie so ruhig wie möglich. Dies kann Ihnen helfen, die genauesten Messwerte zu erhalten. Bleiben Sie in der gleichen Position, bis der Test stoppt, die Manschette entleert wird oder der Monitor Ihren Blutdruck anzeigt.
  6. 6
    Nehmen Sie die Manschette ab. Warten Sie, bis die Manschette entleert ist, und nehmen Sie sie von Ihrem Arm ab. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht plötzlich oder schnell bewegen. Nach dem Abnehmen der Manschette können Sie leicht benommen sein, aber dieses Gefühl sollte relativ schnell verschwinden.
  7. 7
    Führen Sie zusätzliche Tests durch. Führen Sie nach Ihrer ersten Messung ein oder zwei zusätzliche Tests durch. Dies kann sicherstellen, dass Sie die genauesten Blutdruckwerte erhalten.
    • Warten Sie zwischen jedem Test ein oder zwei Minuten. Befolgen Sie das gleiche Verfahren für jede der von Ihnen durchgeführten Messungen.
  8. 8
    Schreiben Sie Ihre Ergebnisse auf. Es ist wichtig, Ihre Testergebnisse aufzuzeichnen, wenn Sie mit jedem Test fertig sind. Notieren Sie alle relevanten Informationen in einem Notizbuch oder speichern Sie sie nach Möglichkeit auf Ihrem Monitor. Die Ergebnisse können Ihnen helfen, den genauesten Messwert Ihres Drucks zu ermitteln und potenziell problematische Schwankungen zu identifizieren.
    • Notieren Sie den Messwert sowie die Uhrzeit und das Datum des Tests. Beispiel: "5. Januar 2016 um 6:20 Uhr 110/90".
Legen Sie die Manschette direkt über die Ellbogenbeuge
Um einen Blutdruckwert zu erhalten, legen Sie die Manschette direkt über die Ellbogenbeuge.

Teil 2 von 2: Ihre Testergebnisse interpretieren

  1. 1
    Erkennung von Blutdruckmessfunktionen. Ihr Blutdruckmesswert besteht aus zwei Zahlen, einer oberen und einer unteren. Die obere Zahl wird als systolischer Druck und die untere als diastolischer Druck bezeichnet. Die systolische Zahl gibt an, wie hoch der Druck ist, wenn Ihr Herz Blut pumpen muss, während die diastolische Zahl der Druck ist, wenn Ihr Herz zwischen den Schlägen ruht.
    • Lesen Sie die Zahl beispielsweise als "110 über 90". Möglicherweise sehen Sie nach der Zahl ein mmHg, das für die Millimeter Quecksilbersäule oder die Einheit zur Messung Ihres Blutdrucks steht.
    • Beachten Sie, dass die meisten Ärzte dem systolischen Druck (der ersten Zahl) mehr Aufmerksamkeit schenken, da er ein besseres Maß für das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Menschen über 50 ist. Die systolische Zahl steigt im Allgemeinen mit dem Alter aufgrund von Faktoren wie z wie zunehmende Steifheit der großen Arterien, langfristige Plaquebildung und erhöhte Häufigkeit von Herz- und Gefäßerkrankungen.
  2. 2
    Identifizieren Sie Ihre systolischen Mittelwerte. Im Laufe der Zeit werden Sie wahrscheinlich jeden Tag Ihren Blutdruck überprüfen. Dies kann daran liegen, dass Ihr Arzt über Ihren Blutdruck und damit verbundene Herz- oder Gefäßerkrankungen besorgt ist. Die Ermittlung des allgemeinen Bereichs Ihres systolischen Blutdrucks kann Ihnen helfen, potenzielle Schwankungen und gesundheitliche Probleme zu erkennen. Die Kategorien des systolischen Druckbereichs sind:
    • Normal: weniger als 120
    • Prähypertonie: 120 - 139
    • Stufe 1 Hypertonie: 140 - 159
    • Stufe 2 Hypertonie: 160 oder höher
    • Hypertensive Krise: höher als 180
  3. 3
    Bestimmen Sie Ihre diastolischen Mittelwerte. Auch wenn Ärzte der systolischen Zahl etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, ist auch Ihre diastolische Zahl wichtig. Die Beobachtung des allgemeinen Bereichs Ihres diastolischen Drucks kann auch auf potenzielle Probleme hinweisen, einschließlich Bluthochdruck. Die Kategorien des diastolischen Druckbereichs sind:
    • Normal: weniger als 80
    • Prähypertonie: 80 - 89
    • Stufe 1 Hypertonie: 90 - 99
    • Stufe 2 Hypertonie: 100 oder höher
    • Hypertensive Krise: höher als 110
  4. 4
    Suchen Sie in einer hypertensiven Krise sofort eine Notfallversorgung auf. Obwohl die meisten Menschen den Blutdruck im Laufe der Zeit messen und überwachen, gibt es einige Fälle, in denen ein schneller Anstieg des systolischen oder diastolischen Drucks sofort ärztliche Hilfe erfordert. Dies kann sicherstellen, dass Ihr Blutdruck wieder normalisiert wird und das Risiko schwerwiegender gesundheitlicher Folgen wie Herzinfarkt und Schädigung Ihrer Organe minimiert wird.
    • Nehmen Sie einen zweiten Messwert vor, wenn Sie einen hohen Messwert erhalten. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn der zweite Messwert einen systolischen Druck über 180 oder einen diastolischen Wert über 110 ergibt. Möglicherweise ist eine Zahl hoch und die andere normal oder beide können hoch sein. In jedem Fall ist es wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen.
    • Beachten Sie, dass bei einem hohen systolischen oder diastolischen Wert körperliche Symptome wie starke Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Nasenbluten und starke Angstzustände auftreten können.
  5. 5
    Vermeiden Sie es, sehr niedrige Blutdruckwerte zu vernachlässigen. Die meisten Ärzte betrachten einen niedrigen Druck (z. B. ein Messwert von 815) nicht als Problem, es sei denn, er wird von auffälligen Anzeichen und Symptomen begleitet. Nehmen Sie wie bei einer hypertensiven Krise zwei Messungen vor, wenn Sie einen sehr niedrigen Wert haben. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt, wenn Sie zwei niedrige Messwerte und eines der folgenden Symptome haben:
    • Schwindel oder Benommenheit
    • Ohnmacht oder Synkope
    • Dehydration und ungewöhnlicher Durst
    • Wenig Konzentration
    • Verschwommene Sicht
    • Übelkeit
    • Kalte, klamme und blasse Haut
    • Schnelle, flache Atmung
    • Ermüden
    • Depression
    Obwohl die meisten Menschen den Blutdruck im Laufe der Zeit messen
    Obwohl die meisten Menschen den Blutdruck im Laufe der Zeit messen und überwachen, gibt es einige Fälle, in denen ein schneller Anstieg des systolischen oder diastolischen Drucks sofort ärztliche Hilfe erfordert.
  6. 6
    Beobachten Sie die Ergebnisse im Laufe der Zeit. In den meisten Fällen werden Sie Ihre Blutdruckwerte im Laufe der Zeit überprüfen. Dies kann Ihnen ein Gefühl dafür geben, was für Sie normal ist, sowie Faktoren, die dazu beitragen können, wie Stress oder Aktivität. Informieren Sie Ihren Arzt bei Bedarf über Ihre Messwerte oder geben Sie ihm eine Kopie Ihrer Unterlagen für Ihre Krankenakte. Wenn Sie Ihre durchschnittlichen Messwerte im Laufe der Zeit im Auge behalten, können Sie auch auf mögliche Probleme hinweisen, für die Sie ärztliche Hilfe benötigen.
    • Seien Sie sich bewusst, dass ein abnormaler Messwert nicht unbedingt bedeutet, dass Sie einen hohen oder niedrigen Blutdruck haben; Wenn die Werte jedoch über einige Wochen oder Monate gleich bleiben, ist es wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen, um zugrunde liegende Erkrankungen auszuschließen. Denken Sie daran, nicht zu lange zu warten, um einen Arzt aufzusuchen, um das Risiko ernsthafter Gesundheitsprobleme zu minimieren.
  7. 7
    Suchen Sie Ihren Arzt auf. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden eines jeden Menschen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Probleme mit Ihrem Blutdruck haben oder Schwankungen Ihrer üblichen Messwerte feststellen. Wenn Sie bei einigen Tests hohe oder niedrige Blutdruckwerte haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Dies kann das Risiko verringern, Erkrankungen zu entwickeln, die Ihr Herz und Ihr Gehirn schädigen können.
    • Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Fragen haben oder sich nicht sicher sind, was mit Ihrem Blutdruck oder Ihren Messwerten zu tun hat. Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.

Fragen und Antworten

  • Wie lautet die Zahl in Klammern nach der Blutdruckmessung?
    Schläge pro Minute (BPM). Es ist ein Maß dafür, wie oft Ihr Herz pro Minute schlägt. Der BPM ändert sich je nach Anstrengung, aber bei einer entspannten Rate wird Ihr BPM als Ruhefrequenz bezeichnet. Abhängig von Ihrem Lebensstil und Ihrem Alter unterscheidet sich eine normale Ruhefrequenz.
  • Darf ich Wasser trinken, wenn mein Blutdruck steigt?
    Natürlich ist es das. Wasser ist gut für Ihre Gesundheit und es zu trinken, wenn Ihr Blutdruck steigt, macht keinen Unterschied.
  • Wie lese ich die kleinen Kerben zwischen den Zahlen?
    Die Kerben sind in Schritten von zwei, also fügen Sie jede kleine Kerbe um zwei hinzu. Die längere Kerbe ist die ungerade oder fortlaufende Zahl zwischen den angezeigten Zahlen.

Kommentare (7)

  • chelsea94
    Ich wusste nicht, wie ich meinen Druck lesen sollte, jetzt tue ich es.
  • charleydooley
    Jetzt weiß ich, was die Zahlen bedeuten.
  • alexzanderjast
    Ich habe Familienmitglieder, die hohen Blutdruck haben und nie verstanden haben, wie man hoch oder gut liest.
  • hanneskrebs
    Sehr informativ, klar und prägnant!
  • courtney98
    Die Bluthochdruck-Messwerte helfen uns, eine Vorstellung davon zu bekommen, welches Bluthochdruck-Stadium wir haben, ohne immer wieder zum Arzt zu gehen. Vielen Dank.
  • grimestomasa
    Es ist sehr lehrreich und daher hilfreich.
  • trubinelmar
    Sehr hilfreich, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie Sie Ihr B/P stressfrei einnehmen können.
Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail