Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie erntet man Löwenzahn?

Dass die Wurzeln des Löwenzahns tiefer in die Erde reichen als die meisten anderen Blumen ähnlicher Größe
Erwarten Sie, dass die Wurzeln des Löwenzahns tiefer in die Erde reichen als die meisten anderen Blumen ähnlicher Größe.

Löwenzahn ist ein wichtiger Bestandteil vieler Gerichte und pflanzlicher Heilmittel. Wurzel, Blätter und Blüten sind essbar. Je nachdem, wofür Sie sie verwenden, ist es wichtig zu wissen, zu welcher Jahreszeit für Ihre Zwecke am besten geerntet werden kann und wo dies sicher ist. Um sie zu ernten, müssen Sie sie einfach vorsichtig aus dem Boden graben, während die lange Pfahlwurzel intakt bleibt. Sobald Sie das getan haben, können Sie sie sofort verwenden oder für den langfristigen Gebrauch aufbewahren.

Teil 1 von 3: Auswahl wann und wo geerntet werden soll

  1. 1
    Ernte im Herbst für die meisten medizinischen Zwecke. Die meisten medizinischen Vorteile von Löwenzahn kommen von den unlöslichen Ballaststoffen in der Wurzel. Erwarten Sie, dass diese im Herbst am höchsten sind. Eine Ausnahme von dieser Regel ist jedoch:
    • Löwenzahn kann verwendet werden, um die Gallenproduktion in Ihrer Leber zu erhöhen. Verantwortlich dafür sind nicht ihre unlöslichen Ballaststoffe, sondern ihr Taraxacin-Spiegel. Die Taraxacin-Werte sind im Frühjahr am höchsten, was bedeutet, dass Sie sie dann ausschließlich für diesen Zweck ernten sollten.
  2. 2
    Warten Sie bis zum Frühling für kulinarische Zwecke. Wenn Sie die Löwenzahnblüten oder -blätter essen möchten, müssen Sie natürlich warten, bis sie blühen, bevor Sie ernten können. Aber auch wenn Sie mehr daran interessiert sind, ihre Wurzeln zum Würzen Ihrer Gerichte zu verwenden, warten Sie bis zum Frühjahr. Warten auf den Winter kaltem Wetter die Fasern in Fruktose zu drehen, die sie chewier und weniger bitter machen als ein Rückgang der Ernte schmecken würde.
  3. 3
    Vermeiden Sie chemisch behandelte Bereiche. Egal, ob Sie im eigenen Garten oder anderswo ernten, tun Sie dies nur, wenn die Fläche nicht mit Herbiziden oder anderen schädlichen Chemikalien behandelt wurde. Vermeiden Sie auch Bereiche, die anfällig für Abfluss von chemisch behandelten Böden sind. Zusätzlich Steer von Gebieten in der Nähe Straßen räumen oder sonstwo, dass Erfahrungen ein hohes Maß an Luftverschmutzung, da Löwenzahn Chemikalien aus Autoabgasen und andere Dämpfe zurückhalten kann.
  4. 4
    Überprüfen Sie die Gesetze vor der Ernte. Wenn Sie an einem anderen Ort als Ihrem eigenen Eigentum nach Nahrung suchen, stellen Sie sicher, dass Sie damit keine Regeln brechen. Ernten Sie nicht auf Privatgrundstücken. Erkundigen Sie sich bei öffentlichen Grundstücken bei Ihrer lokalen, staatlichen oder bundesstaatlichen Regierung, ob es Regeln gibt, die es Ihnen verbieten, Vegetation zu entfernen oder die Umwelt auf andere Weise zu stören.
  5. 5
    Warten Sie auf Regenwetter. Wenn möglich, halten Sie sich bis nach starken Regenfällen auf, besonders wenn Sie die Wurzeln haben möchten. Erwarten Sie, dass die Wurzeln des Löwenzahns tiefer in die Erde reichen als die meisten anderen Blumen ähnlicher Größe. Warten Sie, bis der Regen die Erde lockert, um die Extraktion dieser tieferen Wurzeln viel einfacher zu machen.
Die meisten medizinischen Vorteile von Löwenzahn kommen von den unlöslichen Ballaststoffen in der Wurzel
Die meisten medizinischen Vorteile von Löwenzahn kommen von den unlöslichen Ballaststoffen in der Wurzel.

Teil 2 von 3: Löwenzahn entfernen

  1. 1
    Bevorzugen Sie das Größte. Auch dies ist besonders wichtig, wenn Sie nach den Wurzeln suchen. Denken Sie daran, dass die größten Blüten die längsten Wurzeln haben. Lassen Sie außerdem die Kleinsten in Ruhe, um die Umwelt zu schonen und Nahrungsquellen für Insekten und Vögel zu hinterlassen.
    • Dies ist besonders wichtig für zukünftige Ernten. Das Verlassen von Nahrungsquellen für bestäubende Insekten wie Bienen wird dazu beitragen, dass das Gebiet voller Löwenzahn bleibt.
  2. 2
    Lockern Sie den Boden um die Basis herum. Verwenden Sie eine Gartengabel, um um die Basis herum zu graben und die Erde zu lösen. Vermeiden Sie direkten Kontakt mit Stängel und Wurzeln. Halten Sie sie intakt, damit kein Saft austritt.
  3. 3
    Entfernen Sie Wurzeln und Erde. Sobald die Erde locker genug ist, heben Sie die Blume vorsichtig am Stiel an, um die Wurzeln zu extrahieren. Dann schütteln Sie es leicht, um etwas von der Erde zu entfernen, die an den Wurzeln haftet. Den Rest vorsichtig mit den Fingern lösen und/oder unter sanft fließendem Wasser abspülen.
Wenn Sie die überschüssige Erde bei der ersten Löwenzahnernte nicht loswerden konnten
Wenn Sie die überschüssige Erde bei der ersten Löwenzahnernte nicht loswerden konnten, tun Sie dies jetzt.

Teil 3 von 3: Löwenzahnwurzeln erhalten

  1. 1
    Schrubben und spülen Sie sie sauber. Wenn Sie die überschüssige Erde bei der ersten Löwenzahnernte nicht loswerden konnten, tun Sie dies jetzt. Verwenden Sie Ihre Finger, um es abzureiben. Spülen Sie die Wurzeln unter einem sanften Wasserstrahl ab, um die Erde wegzuspülen.
  2. 2
    Die dicksten Wurzeln halbieren. Um Wurzeln zu erhalten, müssen Sie sie trocknen, was bei dickeren Wurzeln länger dauert. Um den Vorgang zu beschleunigen, schneide die dicksten in zwei Hälften. Wenn nötig, vierteln Sie sie, damit sie ungefähr die gleiche Dicke wie Ihre dünnsten Wurzeln haben.
  3. 3
    Trockne sie. Wenn Sie einen Dörrautomaten haben, stellen Sie die Temperatur auf 35°C ein. Legen Sie die Wurzeln hinein und lassen Sie sie trocknen, bis sie spröde werden. Wenn Sie kein Dörrgerät haben:
    • Legen Sie sie auf einen Bildschirm oder hängen Sie sie einzeln mit Schnüren oder Wäscheklammern in einem Bereich mit starker Luftzirkulation auf. Lassen Sie sie an der Luft trocknen, bis sie spröde werden. Dies kann je nach Klima zwischen 3 und 14 Tagen oder sogar länger dauern.
  4. 4
    Versiegeln und lagern Sie sie. Sobald sie vollständig getrocknet sind, legen Sie Ihre Wurzeln in ein Glas oder einen anderen luftdichten Behälter. Verschließen Sie sie fest und lagern Sie sie in einer trockenen, kühlen Umgebung. Bei richtiger Versiegelung und Lagerung sollten die Wurzeln bis zu einem Jahr halten.

Tipps

  • Sie können getrockneten Löwenzahn in Kräutertees, Löwenzahnwein, Kaffee und mehr verwenden!

Dinge, die du brauchst

  • Gartengabel
  • Dörrgerät, Sieb, Schnur oder Wäscheklammern
  • Luftdichte Behälter.
Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
Verwandte Artikel
  1. Wie macht man eine fliegende Taube?
  2. Wie macht man Hanföl?
  3. Wie macht man Zimtöl?
  4. Wie macht man Rosenöl?
  5. Wie macht man Teebaumöl?
  6. Wie macht man Schönheitsbehandlungen mit Joghurt?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail