Wie benutzt man einen Insulinpen?

Bevor Sie einen Insulinpen verwenden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sich zu vergewissern, dass Sie genau wissen, wann, wo und wie der Pen anzuwenden ist. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes und reinigen Sie die Injektionsstelle mit Alkohol. Entfernen Sie die Pen-Abdeckung oder -Kappe und rollen Sie den Pen etwa 15 Sekunden lang zwischen Ihren Händen. Nehmen Sie anschließend die Nadel aus der Verpackung und schrauben Sie sie auf den Insulinpen. Entlüften Sie den Pen, indem Sie den Knopf auf 2 Einheiten drehen, und drücken Sie dann den Knopf ganz hinein, bis ein Tropfen Insulin an der Spitze erscheint. Wählen Sie dann die richtige Dosierung, stechen Sie die Nadel in die Injektionsstelle und drücken Sie den Knopf hinein, um die Dosis zu verabreichen. Lesen Sie weiter, um Tipps von unserem medizinischen Co-Autor zu erhalten, wie Sie sich beruhigen können, wenn Sie vor einer Injektion nervös sind!

Sprechen Sie vor der Anwendung eines Insulinpens mit Ihrem Arzt
Sprechen Sie vor der Anwendung eines Insulinpens mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass Sie genau wissen, wann, wo und wie der Pen anzuwenden ist.

Insulin-Pens sind eine bequeme und einfach anzuwendende Methode für Diabetiker, um Insulin zu injizieren. Mit ihrem einfachen Design und den praktischen Vorteilen haben sie oft die alte Spritzen- und Fläschchenmethode ersetzt. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Insulinpen richtig verwenden, um sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Medikamente erhalten und Blutzuckerschwankungen vermieden werden. Durch die Wahl der richtigen Injektionsstelle und die richtige Vorbereitung und Anwendung Ihres Pens stellen Sie eine sichere und wirksame Anwendung Ihres Insulinpens sicher.

Teil 1 von 3: Auswahl der Injektionsstelle

  1. 1
    Kennen Sie die geeigneten Bereiche für die Injektion von Insulin. Der Bauch ist der am häufigsten verwendete Bereich für Insulininjektionen. Sie können auch die seitlichen und vorderen Oberschenkel, die Rückseiten der Oberarme, die Wangen Ihres Gesäßes oder – falls jemand die Injektion für Sie durchführt – Ihren unteren Rücken direkt über der Taille verwenden. Sie werden für die Injektion durch verschiedene Bereiche wechseln, also machen Sie sich mit Ihren Optionen vertraut.
  2. 2
    Drehen Sie Ihre Injektionsstelle. Wenn Sie immer wieder in denselben Bereich injizieren, können sich Klumpen oder Fettansammlungen in diesem Bereich bilden, die Ihre Medikamente beeinträchtigen können. Sie können dies vermeiden, indem Sie Ihre Injektionsstellen wechseln. Wählen Sie eine geeignete Körperregion und verwenden Sie diesen Bereich für ein bis zwei Wochen, bewegen Sie sich jedoch bei jeder Injektion innerhalb dieses Bereichs. Injizieren Sie mindestens 5 cm von Ihrer letzten Injektionsstelle entfernt.
    • Es kann hilfreich sein, eine Übersicht darüber zu führen, wo Sie sich selbst injizieren, damit Sie sich daran erinnern können. Sie können zum Beispiel feststellen, dass Sie diese Woche in verschiedene Bereiche Ihres rechten Oberschenkels injiziert haben, sodass Sie nächste Woche zu Ihrem linken Oberschenkel oder Bauch wechseln können.
    • Drehen Sie im oder gegen den Uhrzeigersinn, um Ihre Injektionsstellen im Auge zu behalten.
  3. 3
    Vermeiden Sie Problemzonen. Spritzen Sie sich nicht in einen Bereich, der bereits gequetscht, geschwollen oder wund ist, oder in eine offene Wunde. Injizieren Sie mindestens 3 bis 10 Zentimeter von Ihrem Bauchnabel und mindestens 5 Zentimeter von Narben entfernt.
    • Vermeiden Sie auch Injektionen in die Muskeln, die Sie verwenden werden, da dies die Absorption des Insulins beschleunigt. Spritzen Sie zum Beispiel kein Insulin in Ihren Oberarm, bevor Sie Tennis spielen.
Bevor Sie Ihren Insulinpen zum ersten Mal verwenden
Bevor Sie Ihren Insulinpen zum ersten Mal verwenden, stellen Sie Ihrem Arzt alle Fragen, die Sie haben, und stellen Sie sicher, dass Sie von ihm klare Anweisungen erhalten.

Teil 2 von 3: Richten Sie Ihre Injektion richtig ein

  1. 1
    Holen Sie sich klare Anweisungen von Ihrem Arzt. Bevor Sie Ihren Insulinpen zum ersten Mal verwenden, stellen Sie Ihrem Arzt alle Fragen, die Sie haben, und stellen Sie sicher, dass Sie von ihm klare Anweisungen erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Insulindosis Sie zu welcher Tageszeit verwenden müssen, wie oft Sie Ihren Zuckerspiegel kontrollieren und wo Sie sich spritzen sollten.
    • Fragen Sie nach allem, was Sie nicht verstehen oder klären müssen, wie zum Beispiel: "Soll ich meinen Zucker vor oder nach dem Essen überprüfen?" oder "Können Sie mir noch einmal zeigen, welchen Teil meines Bauches ich spritzen soll?"
  2. 2
    Reinigen Sie die Injektionsstelle mit Alkohol. Verwenden Sie ein Alkoholtupfer oder einen Wattebausch, der mit Reinigungsalkohol bedeckt ist, um die Stelle zu reinigen, an der Sie injizieren möchten. Lassen Sie den Alkohol an der Luft trocknen.
    • Waschen Sie sich auch die Hände, bevor Sie Ihren Pen verwenden.
  3. 3
    Entfernen Sie die Stiftabdeckung oder die Stiftkappe. Intermediär wirkendes Insulin scheint normalerweise eine milchige Konsistenz zu haben. Wenn dies der Fall ist, rollen Sie den Pen zwischen Ihren Händen, um das Insulin zu mischen, bis es gleichmäßig erscheint (normalerweise etwa 15 Sekunden).
  4. 4
    Entfernen Sie die Papierlasche aus dem Plastikbehälter, der die Pen-Nadel hält. Nadeln für Insulinpens sind in verschiedenen Größen erhältlich und sollten je nach Ihrem Körpertyp ausgewählt werden. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, welche Nadelgröße Sie verwenden sollen. Überprüfen Sie unbedingt, ob Sie die richtige Größe erhalten.
  5. 5
    Reinigen Sie den Stift mit Alkohol. Reinigen Sie den Bereich, in dem sich die Nadel auf den Pen dreht, mit einem Alkoholtupfer oder Alkohol auf einem Wattebausch.
  6. 6
    Bereiten Sie die Nadel vor. Schrauben Sie die Nadel durch Drehen im Uhrzeigersinn fest auf den Insulinpen. Ziehen Sie die große äußere Nadelschutzkappe ab, aber werfen Sie sie nicht weg. Ziehen Sie die innere Nadelschutzkappe ab und entsorgen Sie diese. Achten Sie darauf, die Nadel vor dem Gebrauch nicht zu verbiegen oder zu beschädigen.
  7. 7
    Grundieren Sie den Stift, um Luftblasen zu entfernen. Drehen Sie den Dosierknopf, um eine Dosis von 2 Einheiten auszuwählen. Drücken Sie den Dosierknopf mit der Nadel nach oben ganz hinein. Achten Sie darauf, dass ein Tropfen Insulin an der Nadelspitze erscheint. Wenn kein Insulin erscheint, wiederholen Sie den Vorgang.
    • Stellen Sie sicher, wird die Dosis zurück bei 0, wenn dies abgeschlossen ist.
    • Wenn Sie dies mehrmals versuchen und immer noch kein Insulin an der Nadelspitze erscheinen, überprüfen Sie den Pen auf Blasen. Versuchen Sie, die Nadel zu wechseln und versuchen Sie es erneut.
  8. 8
    Drehen Sie den Dosierwähler auf die entsprechenden Einheiten. Es gibt keine bestimmte "richtige" Anzahl von Einheiten, die für jede Person gilt. Sie und Ihr Arzt sollten Ihren Diabetes und Ihren Blutzucker besprechen und die richtige Anzahl von Insulineinheiten für Sie bestimmen. Es ist möglich, dass Sie zu unterschiedlichen Tageszeiten unterschiedliche Mengen verwenden. Stellen Sie daher die Dosierung immer auf die richtigen Einheiten ein.
    • Überprüfen Sie immer das Dosisfenster, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Dosis erhalten, bevor Sie injizieren.
Dass Sie Ihren Insulinpen richtig verwenden
Es ist wichtig, dass Sie Ihren Insulinpen richtig verwenden, um sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Medikamente erhalten und Blutzuckerschwankungen vermieden werden.

Teil 3 von 3: Durchführung der Injektion

  1. 1
    Beruhige dich, wenn du nervös bist. Selbst wenn Sie dies 100 Mal getan haben, werden Sie möglicherweise immer noch nervös, wenn Sie eine Nadel verwenden. Beruhigen Sie Ihre Nerven, indem Sie schöne Musik hören, tiefe Atemübungen machen, meditieren, Aromakerzen anzünden oder sich selbst positive Affirmationen geben wie: "Ich bin für meine Gesundheit verantwortlich und passe gut auf mich auf!"
  2. 2
    Bereiten Sie sich darauf vor, sich selbst zu injizieren. Halten Sie den Pen in Ihrer dominanten Hand, wobei Ihre Finger um den Pen gewickelt sind, die Nadel nach unten zeigt und Ihr Daumen über dem Dosierknopf schwebt. Drücken Sie mit der anderen Hand etwa 4 Zentimeter der Hautfläche, die Sie injizieren möchten, so dass sie sanft höher als die Haut um sie herum nach oben gezogen wird.
    • Drücken Sie Ihre Haut nicht zu fest, da dies die Injektion beeinträchtigen kann.
  3. 3
    Injizieren Sie das Insulin. Stechen Sie die Nadel in einem 90°-Winkel zu Ihrem Körper in die eingeklemmte Haut ein. Stechen Sie sich nicht zu stark, sondern führen Sie die Nadel schnell ein und stellen Sie sicher, dass die Nadel ganz in Ihre Haut einsticht. Lassen Sie die Haut, die Sie klemmen, los, während die Nadel noch an Ort und Stelle ist. Drücken Sie den Dosierknopf ganz nach unten, bis die 0 mit dem Dosispfeil übereinstimmt. Halten Sie die Nadel 10 Sekunden lang an Ort und Stelle.
    • Halten Sie den Dosierknopf gedrückt, bis Sie die Nadel entfernen.
    • Entfernen Sie die Nadel schnell und ziehen Sie sie direkt aus der Haut.
    • Massieren Sie nicht die Stelle, an der Sie sich gerade injiziert haben. Wenn Sie empfindlich sind oder etwas Blut haben, tupfen Sie es vorsichtig mit einem Taschentuch ab.
  4. 4
    Entfernen Sie die gebrauchte Nadel. Setzen Sie die große Nadelschutzkappe vorsichtig auf die Nadel. Drehen Sie die abgedeckte Nadel, um sie abzuschrauben. Werfen Sie die gebrauchte Nadel in einen Behälter für spitze Gegenstände.
    • Wenn Sie keinen Behälter für spitze Gegenstände haben, verwenden Sie einen alternativen harten Behälter für alte Nadeln, wie eine leere Aspirin- oder Waschmittelflasche.
  5. 5
    Bewahren Sie Ihren Pen entsprechend auf. Geöffnete Insulinpens bei kontrollierter Raumtemperatur lagern. Lagern Sie ungeöffnete Insulinpens im Kühlschrank. Bewahren Sie Ihren Pen an einem sicheren Ort auf, zu dem Kinder und Haustiere keinen Zugang haben. Es empfiehlt sich, Ihren Stift jeden Tag an derselben Stelle aufzubewahren, damit Sie immer wissen, wo Sie ihn finden.
    • Setzen Sie Insulin keinen sehr heißen oder kalten Wetterbedingungen oder direktem Sonnenlicht aus. Wenn Ihr Insulinpen diesen Bedingungen ausgesetzt ist, entsorgen Sie ihn.
  6. 6
    Werfen Sie abgelaufenes Insulin weg. Verschiedene Arten von Insulin halten bei Raumtemperatur unterschiedlich lange. Überprüfen Sie das Verfallsdatum Ihres Insulins und besorgen Sie sich einen neuen Pen, wenn Ihr Pen länger als die empfohlene Lagerzeit gelagert wurde.
    • Die Anzahl der Tage, die Sie Ihren Pen verwenden können, hängt vom jeweiligen Hersteller ab. Pens halten 7 bis 28 Tage, wenn sie bei kontrollierter Raumtemperatur gelagert werden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach den Besonderheiten Ihres Pens. Folgen Sie immer den Anweisungen auf der Verpackung.
    • Das auf der Pen-Verpackung aufgedruckte Verfallsdatum gilt nicht mehr, wenn es nicht mehr im Kühlschrank aufbewahrt wird. Danach muss es nach 28 Tagen entsorgt werden.
Wirksame Anwendung Ihres Insulinpens sicher
Durch die Wahl der richtigen Injektionsstelle und die richtige Vorbereitung und Anwendung Ihres Pens stellen Sie eine sichere und wirksame Anwendung Ihres Insulinpens sicher.

Tipps

  • Die Anweisungen zur Verwendung eines Insulinpens können je nach Hersteller leicht variieren. Nehmen Sie an einem kostenlosen Diabetes-Pflegekurs bei Ihrer Arztpraxis oder Ihrem örtlichen Krankenhaus teil, um Anweisungen zu Ihrem speziellen Pen zu erhalten.

Warnungen

  • Teilen Sie niemals Insulinpens oder -nadeln mit anderen. Das Teilen von Nadeln kann Krankheiten verbreiten.
  • Niemals Nadeln wiederverwenden. Verwenden Sie immer eine neue Nadel-Pen-Spitze, um eine Kontamination und Infektionsgefahr zu vermeiden.
  • Überprüfen Sie das Insulin immer vor der Verwendung. Wenn Sie Veränderungen in Farbe oder Klarheit bemerken oder Klumpen, Partikel oder Kristalle sehen, verwenden Sie es nicht.

Dinge, die du brauchst

  • Insulin-Pen
  • Nadelspitze
  • Alkoholtupfer
  • Kanülen-Entsorgungsbehälter (Scharfbehälter)

Fragen und Antworten

  • Wo sollte ich meinen Insulinpen aufbewahren, nachdem ich ihn verwendet habe?
    Ein Insulin-Pen, den Sie derzeit verwenden, sollte bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Bewahren Sie ihn also in einem Küchenschrank, Ihrem Waschbecken im Badezimmer auf - überall, wo Sie sich daran erinnern.
  • Was ist, wenn Sie versehentlich an der falschen Stelle injizieren, z. B. an der Innenseite des Oberschenkels?
    Sie können nicht wirklich an einer "falschen" Stelle injizieren. Das Insulin wird in einem Bereich mit weniger Fett möglicherweise nicht so gut absorbiert, aber solange Sie nicht direkt in Ihren Blutkreislauf injiziert haben (was ziemlich schwierig ist, wenn Sie nicht darin geschult sind, und ziemlich viel schmerzhafter als normale Injektionen), ist es nicht gefährlich. Überwachen Sie einfach Ihren Blutzucker sorgfältig, da Sie das Insulin möglicherweise anders aufnehmen.
  • Was passiert, wenn ich den Pen beim Injizieren verdrehe, anstatt zu drücken?
    Die Dosis wird nicht abgegeben. Drücken Sie immer den Knopf, um Ihr Insulin zu injizieren.
  • Kann ich meinen Oberschenkel mit Öl massieren, wo Insulin gespritzt wird?
    Ja, aber bevor Sie das Insulin injizieren, reinigen Sie die Haut gründlich mit einem Alkoholtupfer oder einem in Alkohol getauchten Wattebausch. Wenn bei der Injektion Öl auf Ihrer Haut zurückbleibt, kann dies zu einem schmerzhaften Stechen der Injektion führen.
  • Was ist, wenn der Stift voll ist und nicht funktioniert?
    Denken Sie daran, den Stift wie oben beschrieben zu grundieren. Wenn Ihr Pen verstopft ist oder sich der Dosierknopf nur schwer herunterdrücken lässt, können Sie versuchen, das Problem zu lösen. Versuchen Sie, die Nadel durch eine neue Nadel zu ersetzen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Insulin nicht "klumpig" ist - mischen Sie es vor der Anwendung immer richtig, wenn Sie es sollen. Wenn Ihr Pen nicht funktioniert, verwenden Sie einen neuen Pen oder wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt oder Diabetiker, um das Problem zu beheben.
  • Muss ich die Nadel für jede Injektion oder nur beim Starten des Pens entlüften?
    Sie müssen den Pen jedes Mal grundieren, wenn Sie ihn verwenden. Durch das Entlüften des Pens wird jegliche Luft aus der Nadel entfernt.
  • Was macht den Knopf schwer zu injizieren?
    Möglicherweise ist die Nadel verstopft oder Sie injizieren in einen harten Hautbereich. Versuchen Sie es mit einer neuen Nadel. Auch eine langsame Injektion des Insulins kann die Injektion erleichtern.

Kommentare (1)

  • virginiezboncak
    Mein Mann hat gerade herausgefunden, dass er Insulinspritzen braucht, und ich habe diesen Artikel verwendet, um ihm zu helfen, ihm die erste Dosis zu geben. Leicht zu folgen. Vielen Dank.
Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail