Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie schützen Sie Ihre Eierstockreserve?

Ihre Eierstockreserve zu schützen
Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Fruchtbarkeit zu steigern und Ihre Eierstockreserve zu schützen, wenn Ihr Endziel die Schwangerschaft ist.

Die Eierstockreserve einer Frau sind die verbleibenden Eier, die möglicherweise Babys hervorbringen können. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Fruchtbarkeit zu steigern und Ihre Eierstockreserve zu schützen, wenn Ihr Endziel die Schwangerschaft ist. Sich um Ihre Gesundheit zu kümmern, indem Sie richtig essen, Sport treiben und mit dem Rauchen aufhören, ist ein guter Anfang. Überwachen Sie Ihre Ernährung genau, um sicherzustellen, dass Sie genügend Nährstoffe erhalten oder eine tägliche Nahrungsergänzung einnehmen. Ihr Arzt kann Ihnen auch vorschlagen, eine beliebige Anzahl von Medikamenten zur Steigerung der Fruchtbarkeit einzunehmen.

Methode 1 von 4: Anpassung Ihrer Fruchtbarkeitserwartungen

  1. 1
    Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um Ihre Fruchtbarkeit zu bewerten und zu überwachen. Sprechen Sie bei Ihrem ersten Termin mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihre Fruchtbarkeit steigern und einen Behandlungsplan entwickeln können. Sie werden Ihnen wahrscheinlich eine Beckenuntersuchung geben und Ihr Gewicht und Ihren Blutdruck aufzeichnen. Um weitere Informationen zu erhalten, bestellen sie möglicherweise eine Reihe von FSH-Bluttests (Basal Follicle Stimulating Hormone), um festzustellen, wie gut Ihre Eierstöcke funktionieren.
    • Zu Beginn arbeiten Sie möglicherweise mit Ihrem Hausarzt oder Geburtshelfer zusammen, um veränderbare Risikofaktoren zu verwalten, die sich auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken können. Nach ungefähr einem Jahr des Empfängnisversuchs werden Sie möglicherweise an eine spezialisierte Klinik überwiesen und / oder erhalten spezielle Medikamente für das Fruchtbarkeitsmanagement.
    • Sie könnten auch Ihre Eierstöcke mit Ultraschall untersuchen, um zu sehen, wie sich Ihre Eier entwickeln.
    • Es ist wichtig, bei allen gesundheitlichen Problemen, die bei Ihnen auftreten, so offen wie möglich zu sein. Schwere Perioden oder Krämpfe können beispielsweise auf Endometriose hinweisen.
  2. 2
    Erwarten Sie mit zunehmendem Alter einen Rückgang der Qualität der Eierstockreserven. Je jünger Sie sind, desto gesünder sind die Eier, die möglicherweise zu einer Schwangerschaft führen können. Mit zunehmendem Alter kann sich die Anzahl Ihrer Eierstockreserven verringern. Bis eine Frau 40 Jahre alt ist, sind sie möglicherweise nicht von ausreichender Qualität für die Befruchtung, selbst wenn sie viele Eier hat.
    • Es ist immer noch möglich, dass einige Frauen mit 40 Jahren und darüber hinaus schwanger werden. Diese Möglichkeit erfordert jedoch eine sehr enge Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt.
    • Wenn Sie vor dem 40. Lebensjahr mit der Menstruation aufgehört haben (Ihre Periode bekommen), leiden Sie an einer frühen Menopause und einer primären Ovarialinsuffizienz. Dies kann zu Unfruchtbarkeit führen und erfordert eine medizinische Behandlung.
  3. 3
    Behandeln Sie das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) mit Medikamenten. PCOS ist eine Erkrankung, die die Fähigkeit Ihrer Eierstöcke beeinträchtigt, fruchtbare und lebensfähige Eier zu produzieren. Unregelmäßige Perioden, überschüssiges Körperhaar und Schwierigkeiten beim Schwangerwerden sind alles Anzeichen von PCOS. Es gibt keine Heilung für PCOS. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch Medikamente verschreiben, mit denen die Auswirkungen von PCOS minimiert werden können.
    • Zum Beispiel kann Ihr Arzt Metformin verschreiben, da dieses Medikament sowohl PCOS-Symptome behandelt als auch die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis erhöht. Dieses Medikament ist oft die erste Behandlung, die für Frauen mit PCOS empfohlen wird, die schwanger werden möchten.
  4. 4
    Verwalten Sie die Endometriose mit Hormonmedikamenten und Operationen. Endometriose ist eine Erkrankung, bei der sich Ihre Gebärmutterschleimhaut über die Gebärmutter hinaus ausbreitet. Es kann möglicherweise Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder Ihre Eierstockproduktion senken, insbesondere wenn es nicht behandelt wird. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über den Beginn einer Hormontherapie, z. B. die Einnahme von Antibabypillen.
    • Leider lösen Medikamente die mit Endometriose verbundenen Fruchtbarkeitsprobleme normalerweise nicht vollständig. Möglicherweise müssen Sie operiert werden, um das überschüssige Gewebe zu entfernen und gleichzeitig die Gebärmutter und die Fähigkeit, schwanger zu werden, zu erhalten.
    • Einige Anzeichen einer Endometriose sind schmerzhafte Perioden, starke Blutungen, Verstopfung und Übelkeit. Viele Menschen mit Endometriose finden es hilfreich, mit Zustimmung ihres Arztes rezeptfreie Schmerzmittel einzunehmen.
Erwarten Sie mit zunehmendem Alter einen Rückgang der Qualität der Eierstockreserven
Erwarten Sie mit zunehmendem Alter einen Rückgang der Qualität der Eierstockreserven.

Methode 2 von 4: Überwachung Ihres Nährstoffgehalts

  1. 1
    Erhöhen Sie Ihre Nahrungsaufnahme von Vitamin A. Einige natürliche Fruchtbarkeitspraktiken gehen davon aus, dass eine Erhöhung Ihrer Nahrungsaufnahme von Vitamin A zur Steuerung der Fruchtbarkeit beitragen kann. Dies gilt insbesondere für Frauen mit einem Vitamin-A-Mangel. Karotten, Eier und Milch sind großartige Nahrungsquellen für Vitamin A.
    • Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ihre Ernährung ändern oder zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.
  2. 2
    Nehmen Sie täglich mindestens 1200 ius Vitamin D ein. Sie können etwas Vitamin D durch Sonneneinstrahlung gewinnen, aber Nahrungsergänzungsmittel und Nahrungsquellen sind auch wichtige Quellen für diesen Nährstoff. Milch, Lachs und Eier enthalten alle einen hohen Gehalt an Vitamin D. Sie können auch ein tägliches D-Präparat oder Multivitamin einnehmen, um Ihre tägliche Zuteilung zu erhalten.
    • Vitamin D ist entscheidend für die Fruchtbarkeit, da es hilft, das Anti-Müller-Hormon (AMH) einer Frau auszugleichen. AMH ist ein Indikator für die Gesundheit der Eierstöcke.
    • Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Sie können Ihren Vitamin-D- Blutspiegel überprüfen und Ihre Dosierung an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen.
  3. 3
    Nehmen Sie täglich zwischen 1000 und 2000 mg Omega-3 ein. Omega-3-Fettsäuren können dazu beitragen, dass Ihre Eierstöcke gesund und voll funktionsfähig bleiben. Sie können Ihre tägliche Menge an Omega-3-Fettsäuren erhalten, indem Sie eine Ernährung zu sich nehmen, die reich an Walnüssen, Lachs und Sojabohnen ist. Oder Sie können ein Multivitaminpräparat oder eine Ergänzung mit einer festgelegten Menge Omega-3 einnehmen.
    • Es ist wichtig, keine Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, bevor Sie mit Ihrem Arzt sprechen.
Die Eierstockreserve einer Frau sind die verbleibenden Eier
Die Eierstockreserve einer Frau sind die verbleibenden Eier, die möglicherweise Babys hervorbringen können.

Methode 3 von 4: Erhöhung Ihrer Reserve mit Fruchtbarkeitsmedikamenten

  1. 1
    Nehmen Sie Clomifen (Clomid) ein, wenn Ihre Hormone nicht im Gleichgewicht sind. Wenn Ihr Spiegel an follikelstimulierendem Hormon (FSH) oder luteinisierendem Hormon (LH) bei Blutuntersuchungen wieder niedrig ist, gibt Ihnen Ihr Arzt möglicherweise ein Rezept für Clomid. Dieses Medikament interagiert mit Ihrer Hypophyse, um Ihre FSH- und LH-Spiegel zu steigern. Dies wiederum schafft oft mehr Eier für den Eisprung.
    • Clomid kommt in Pillenform. Normalerweise nehmen Sie als ersten Zyklus 5-7 Tage lang jeden Tag eine einzelne Tablette ein.
  2. 2
    Verwenden Sie ein Gonadotropin-Medikament, wenn Ihr Eierstock nicht genügend Eier produziert. Dieses Medikament wirkt durch eine Reihe von Injektionen, die Sie selbst zu Hause geben müssen. Die Wirkstoffe interagieren mit Ihren Eierstöcken, um die Produktion zusätzlicher Eier zu stimulieren. Dieser Ansatz wird häufig zusammen mit anderen Fruchtbarkeitsbehandlungen angewendet.
    • Wenn Sie mit Schüssen nicht vertraut sind, ist dies möglicherweise nicht die beste Methode zur Steigerung der Fruchtbarkeit für Sie.
    • Gonadotropin-Medikamente werden unter verschiedenen Namen angeboten, darunter Menopur, Bravelle und Ovidrel.
    • Diese Art der Behandlung erhöht auch Ihre Chancen, mehrere zu empfangen.
  3. 3
    Nehmen Sie Metformin-Medikamente ein, wenn Sie insulinresistent sind. Diese Art von Medikamenten hilft, Ihren Gesamtblutzuckerspiegel zu senken, was die Qualität Ihrer Eireserven verbessern kann. Vielen Frauen mit PCOS wird auch Metformin verschrieben, um die Fruchtbarkeit zu steigern.
    • Ihr Arzt kann Metformin entweder in Tablettenform oder in Form einer Lösung zum Einnehmen verschreiben. Sie müssen es täglich einnehmen, aber die Menge Ihrer Dosierung hängt von Ihrem Zuckergehalt, Ihrem Gewicht und anderen Faktoren ab.
    • Metformin wird unter verschiedenen verschreibungspflichtigen Namen angeboten, einschließlich Glucophage.

Methode 4 von 4: Pflege Ihrer allgemeinen Gesundheit

  1. 1
    Hören Sie auf, Tabakwaren jeglicher Art zu rauchen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Anmeldung für eine Selbsthilfegruppe zur Raucherentwöhnung. Oder besprechen Sie die Möglichkeit, ein Nikotinpflaster zu verwenden, um sich im Laufe der Zeit von der Gewohnheit abzusetzen. Möglicherweise können Sie sogar ohne fremde Hilfe mit dem Rauchen aufhören, aber das ist nicht immer der Fall.
    • Rauchen jeglicher Art kann tatsächlich die Menge an sauerstoffhaltigem Blut reduzieren, die in Ihrem Körper zirkuliert. Dies bedeutet, dass Ihre Eierstöcke und das gesamte Fortpflanzungssystem weniger Blut und Nährstoffe erhalten.
    • Die Wahrscheinlichkeit von Fehlgeburten und genetischen Anomalien bei Eiern ist bei Rauchern höher als bei Nichtrauchern.
  2. 2
    Pflegen Sie ein gesundes Körpergewicht. Trainieren Sie mindestens dreimal pro Woche und mischen Sie dabei sowohl Cardio- als auch Widerstandsübungen. Ernähre dich gesund mit viel magerem Eiweiß und frischen Produkten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Arbeit mit einem Gewichtsverlustprofi, z. B. einem Ernährungsberater. Über- oder Untergewicht kann Ihre Eierstockproduktion schädigen.
  3. 3
    Übe Safer Sex. Bitten Sie Ihre Sexualpartner, sich auf sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) testen zu lassen. Wenden Sie sich mindestens einmal im Jahr an Ihren Frauenarzt und besprechen Sie, ob STD-Tests auch für Sie geeignet sind. Verwenden Sie außerdem beim Geschlechtsverkehr Kondome, bis Sie bereit sind, mit der Empfängnis zu beginnen. Dies wird dazu beitragen, die Übertragung von sexuell übertragbaren Krankheiten wie Chlamydien und Gonorrhoe zu verhindern, die bei Frauen zu Unfruchtbarkeit führen können, wenn sie nicht behandelt werden.
  4. 4
    Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Akupunkteur. Wenn Ihr Arzt Ihnen das Okay gibt, bitten Sie ihn, einen professionellen Akupunkteur mit Erfahrung in Fruchtbarkeitsbehandlungen vorzuschlagen. Während jeder Sitzung führt der Akupunkteur eine Reihe dünner Nadeln in Teile Ihres Körpers ein, um mit Fruchtbarkeit und Wohlbefinden zu korrelieren. Um den vollen Nutzen aus der Akupunktur zu ziehen, müssen Sie mehrere Monate warten, während Sie Ihren FSH und andere Werte mit Ihrem Arzt überwachen.
    • Es wird auch angenommen, dass Akupunktur den Stress reduziert, was sich positiv auf die Eiqualität auswirken kann.
  5. 5
    Nehmen Sie 1-2 mal pro Woche an Yoga-Kursen teil. Schauen Sie sich die Yoga-Studios in Ihrer Nähe an und besuchen Sie einige Kurse probeweise. Bestimmen Sie, welche Art von Yoga Ihnen am besten gefällt, und machen Sie weiter, während Sie den Fruchtbarkeitsprozess durchlaufen. Yoga kann helfen, Stress abzubauen. Es kann auch die Entwicklung gesunder Ovarialfollikel und Eier unterstützen.
    • Yoga kann auch die Durchblutung Ihrer Beckenregion fördern. Dies kann insgesamt zu einem gesünderen Fortpflanzungssystem führen.
Um Ihre Eierstockreserve zu erhöhen
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Kräuter oder Kräuterzusätze einnehmen, um Ihre Eierstockreserve zu erhöhen.

Tipps

  • Fruchtbarkeitsmedikamente werden in der Regel unter Aufsicht eines Fruchtbarkeitsspezialisten eingenommen. Sie sind möglicherweise nicht immer versichert. Fragen Sie daher vor Beginn der Behandlung Ihren Arzt.
  • Wenn Sie durch viel Wasser und Vermeidung von Alkohol hydratisiert bleiben, kann dies auch zur Fruchtbarkeit beitragen.
  • Es ist auch eine gute Idee, fettfreie und Magermilchprodukte zu vermeiden, da diese Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen können.

Warnungen

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Kräuter oder Kräuterzusätze einnehmen, um Ihre Eierstockreserve zu erhöhen. Kräuter können manchmal problematisch mit anderen Fruchtbarkeitsbehandlungen interagieren.
Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
Verwandte Artikel
  1. Wie erkennt man PMS?
  2. Wie nimmt man CBD-Öl bei Menstruationsschmerzen ein?
  3. Wie kann man Präeklampsie vorbeugen?
  4. Wie gehe ich mit Myomen während der Schwangerschaft um?
  5. Wie kann man bei einem One-Night-Stand eine Schwangerschaft ankündigen?
  6. Wie übersteht man eine Fehlgeburt?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail