Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie kann man sich ohne Alkohol entspannen?

Sich ohne Alkohol zu entspannen
Wenn Sie nach neuen Routinen suchen, die es Ihnen ermöglichen, sich ohne Alkohol zu entspannen, ziehen Sie in Betracht, Übungen und Achtsamkeitsübungen zu verwenden.

Es kann schwierig sein, ohne Alkohol zu entspannen. Unsere Kultur ist voller Bilder und Botschaften, die uns sagen, dass das Trinken von Alkohol der beste Weg ist, um sich zu entspannen. Doch es gibt viel effektivere Entspannungsformen wie Bewegung, Meditation, Lachen und Musikhören. Wenn Sie nach neuen Routinen suchen, die es Ihnen ermöglichen, sich ohne Alkohol zu entspannen, ziehen Sie in Betracht, Übungen und Achtsamkeitsübungen zu verwenden. Darüber hinaus möchten Sie sich vielleicht mit Freunden bei alkoholfreien Getränken treffen und Ihre häusliche Umgebung entspannter gestalten.

Methode 1 von 3: Entspannen mit Bewegung und Meditation

  1. 1
    Verwenden Sie Atemübungen. Atemübungen sind eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen, wenn Sie gestresst oder ängstlich sind, und können Ihren Körper auf den Schlaf vorbereiten. Ihre Atmung wird schnell und flach, wenn Sie gestresst sind, und tiefes Atmen aktiviert die natürliche Entspannungsreaktion Ihres Körpers. Wenn Sie zur Entspannung nach einer Alternative zu Alkohol suchen, können Sie ein paar Atemübungen ausprobieren. Probiere eine der folgenden Atemübungen aus:
    • Versuchen Sie es mit der Zwerchfellatmung. Legen Sie eine Hand auf Ihren Bauch und eine Hand auf Ihre Brust. Atmen Sie durch die Nase ein und spüren Sie, wie sich Ihr Bauch hebt. Atme durch gespitzte Lippen aus. Atmen Sie sehr langsam, nehmen Sie zehn Minuten lang sechs bis zehn Atemzüge pro Minute.
    • Gleiches Atmen beinhaltet ein gleiches Ein- und Ausatmen. Atmen Sie vier Sekunden lang durch die Nase ein und atmen Sie dann vier Sekunden lang durch die Nase aus. Sobald Sie vier Sekunden Zeit haben, können Sie die Zählung auf sechs oder zehn Sekunden erhöhen.
    • Verlängern Sie die Ausatmung, um die Entspannungsreaktion zu verstärken. Atme vier Sekunden lang ein und dann sechs Sekunden lang aus. Richten Sie beim Ausatmen Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Brust und konzentrieren Sie sich auf das Gefühl der Befreiung.
  2. 2
    Versuchen Sie es mit Meditation. Vielleicht möchten Sie Meditation als Teil Ihrer Entspannungsroutine betrachten. Suchen Sie sich einen bequemen Platz zum Sitzen in einem ruhigen Raum. Es ist am besten, einen Ort zu finden, der relativ frei von Ablenkungen wie Fernsehen, Radio oder anderen Personen ist. Stellen Sie einen Timer ein oder verwenden Sie eine Meditations-App auf Ihrem Smartphone. Entspannen Sie sich und beobachten Sie Ihren Atem, bis Ihr Timer abläuft.
    • Lassen Sie Gedanken kommen und gehen, wie vorbeiziehende Wolken. Wenn du merkst, dass du abgelenkt wurdest, lenke deine Aufmerksamkeit wieder auf deinen Atem.
    • Die Forschung hat gezeigt, dass Meditation dir unter anderem helfen kann, mit Emotionen umzugehen und Selbstmitgefühl zu entwickeln.
    • Sie können Meditations-Apps wie Headspace, Calm und Buddhify herunterladen.
    • Sie können auch eine geführte Meditation ausprobieren, indem Sie einen Meditations-Podcast herunterladen oder einen auf YouTube finden.
    • Sie können bestimmte Meditationstechniken erlernen, indem Sie ein Meditationszentrum besuchen. Meditationsgruppen in deiner Nähe findest du vielleicht auf Facebook oder Meetup.com.
  3. 3
    Praktiziere Yoga. Versuchen Sie, zu einem Yoga-Kurs zu gehen oder ein paar Yoga-Dehnungen zu Hause zu machen. Yoga beinhaltet eine Kombination aus Dehnungen, tiefer Atmung und Meditation. Gehen Sie in ein Fitnessstudio oder ein Yoga-Studio, um einige grundlegende Yoga-Techniken zu erlernen, die Ihnen helfen können, sich zu entspannen und gleichzeitig Körper und Geist in Einklang zu bringen.
    • Yoga hat sowohl physische als auch psychische Vorteile. Sie können es zusammen mit anderen Therapieformen verwenden, um Stress und Angstzustände abzubauen.
    Die auch ohne Alkohol entspannen möchten
    Versuchen Sie, eine Selbsthilfegruppe für Menschen zu finden, die auch ohne Alkohol entspannen möchten.
  4. 4
    Spazieren gehen. Machen Sie einen 20-minütigen Spaziergang durch Ihre Nachbarschaft, um Stress und Angst abzubauen. Es gibt immer mehr Belege für die Vorteile von Bewegung zur Entspannung und Stressbewältigung. Wenn Sie sich sportlich betätigen möchten, ohne ins Fitnessstudio zu gehen, versuchen Sie, einen täglichen Spaziergang in Ihre Routine zu integrieren.
    • Wenn Sie einen Hund haben, nehmen Sie ihn mit. Dies kann dazu beitragen, dass Ihr Spaziergang zu einer täglichen Routine wird. Sie können sich auch ehrenamtlich in einem Tierheim mit Hunden engagieren.
  5. 5
    Gehen Sie nach der Arbeit ins Fitnessstudio. Ziehe in Erwägung, nach der Arbeit ins Fitnessstudio zu gehen. Wenn Sie sich körperlich betätigen, können Sie den Stress des Arbeitstages vergessen. Ins Fitnessstudio zu gehen kann auch eine gute Möglichkeit sein, mit dem Alkoholentzug fertig zu werden, wenn Sie versuchen, mit dem Trinken aufzuhören.
    • Ein 20-minütiges Training kann Ihnen helfen, sich mehrere Stunden lang zu entspannen. Sport hat zahlreiche körperliche und psychische Vorteile.

Methode 2 von 3: Entspannen mit Freunden und Familie

  1. 1
    Gehe zu gesellschaftlichen Veranstaltungen. Gehen Sie zu Partys, Grillabenden, Hochzeiten und anderen gesellschaftlichen Veranstaltungen. Bitten Sie um ein Glas Eiswasser oder ein anderes alkoholfreies Getränk. Unterhalten Sie sich mit Freunden und Familie, während Sie ein paar alkoholfreie Getränke trinken. Entspannen Sie sich, indem Sie Geschichten teilen und mit Freunden und Familie lachen.
    • Wenn Sie jemand fragt, warum Sie nicht trinken, sagen Sie ihm, dass Sie gelernt haben, sich ohne Alkohol zu entspannen.
    • Sie können auch alkoholfreies Bier oder Wein mitbringen. Dies kann dazu führen, dass Ihre Entscheidung, nicht zu trinken, weniger auffällig ist, wenn Sie Fragen vermeiden möchten. Es kann Ihnen auch helfen, andere mit alkoholfreien Optionen vertraut zu machen.
  2. 2
    Teilen Sie eine Tasse Tee oder Kaffee. Treffen Sie sich mit einem Freund bei einer Tasse Tee oder Kaffee. Das Teilen von Geschichten mit einem Freund ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen. Obwohl Sie vielleicht annehmen, dass dies mit Alkohol einfacher ist, können Sie ähnliche Gefühle der Entspannung erleben, indem Sie bei Tee oder Kaffee Geschichten austauschen. Finden Sie einen schönen Ort mit alkoholfreien Getränken und treffen Sie jemanden in Ihrem Leben. Das Teilen von Gedanken und Gefühlen mit anderen ist eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen.
    • Rufen Sie einen Freund an, den Sie schon lange nicht mehr gesehen haben, und bitten Sie ihn um Tee oder Kaffee. Sie können sogar eine Veranstaltung daraus machen, neue Arten von Tee- oder Kaffeespezialitäten auszuprobieren.
    Sich ohne Alkohol zu entspannen
    Wenn Sie jemand fragt, warum Sie nicht trinken, sagen Sie ihm, dass Sie gelernt haben, sich ohne Alkohol zu entspannen.
  3. 3
    Schau dir einen lustigen Film an. Finden Sie etwas Lustiges im Fernsehen oder finden Sie eine Komödie im örtlichen Theater. Sehen Sie, ob Freunde oder Familienmitglieder mit Ihnen einen lustigen Film sehen möchten.
    • Lachen hilft, Verspannungen in Körper und Geist zu lösen. Ein Lachen mit jemand anderem zu teilen, hilft auch, ein Gefühl der Leichtigkeit in die Beziehung zu bringen.
  4. 4
    Finden Sie eine Selbsthilfegruppe. Versuchen Sie, eine Selbsthilfegruppe für Menschen zu finden, die auch ohne Alkohol entspannen möchten. Sie finden zahlreiche Selbsthilfegruppen für Menschen, die einen gesünderen oder nüchterneren Lebensstil führen möchten. Suchen Sie nach Selbsthilfegruppen in Ihrer Stadt.
    • Die Anonymen Alkoholiker sind die bekannteste Selbsthilfegruppe für Menschen, die sich als Alkoholiker identifizieren.
    • SMART Recovery ist eine Selbsthilfegruppe, die kognitive Verhaltenstechniken verwendet, um sich in Richtung Nüchternheit zu bewegen.
    • Women for Sobriety konzentriert sich auf die Stärkung und gegenseitige Unterstützung von Frauen, die mit Alkoholkonsum zu kämpfen haben.

Methode 3 von 3: Eine entspannende Umgebung schaffen

  1. 1
    Verwenden Sie entspannende Düfte. Als Alternative zu einem Schlummertrunk können Sie die Aromatherapie ausprobieren. Finden Sie einen entspannenden Duft wie ätherisches Lavendelöl. Geben Sie ein paar Tropfen in einen Aromatherapie-Diffusor, bevor Sie zu Bett gehen. Der Duft schafft eine entspannende Atmosphäre, die dem Schlaf förderlich ist. Probieren Sie einen der folgenden entspannenden Düfte:
    • Lavendel
    • Rose
    • Vetiver
    • Ylang-Ylang
    • Bergamotte.
    • Kamille
    • Weihrauch
  2. 2
    Zünden Sie eine Kerze an oder setzen Sie sich an den Kamin. Eine der ältesten Möglichkeiten, sich am Abend zu entspannen, ist das Sitzen am Lagerfeuer. Versuchen Sie, am Holzofen, Kamin oder einer schönen Kerze zu sitzen. Sie können einfach die Bewegung der Flamme beobachten und Ihre Gedanken schweifen lassen, bis Sie sich bereit fühlen, schlafen zu gehen.
    • Denken Sie daran, die Kerze vor dem Einschlafen auszublasen.
    Dass das Trinken von Alkohol der beste Weg ist
    Unsere Kultur ist voller Bilder und Botschaften, die uns sagen, dass das Trinken von Alkohol der beste Weg ist, um sich zu entspannen.
  3. 3
    Hören Sie entspannende Musik. Musik hören ist eine tolle Möglichkeit, sich zu entspannen. Du könntest am Wochenende auf ein Konzert gehen oder zu Hause dein Lieblingsalbum auflegen. Versuchen Sie, abends entspannende Musik zu hören, da Musik uns helfen kann, Stress abzubauen und Emotionen zu bewältigen.
    • Versuchen Sie, während Ihrer Atem- oder Meditationspraxis Musik zu verwenden.
    • Versuchen Sie Musik mit Naturgeräuschen.
    • Finden Sie sanfte Musik mit einer schönen Melodie.
  4. 4
    Werde kreativ. Probieren Sie etwas Neues, wie eine Keramik - Klasse nehmen, oder wenden sich an Ihre Lieblings - kreative Tätigkeit, wie Schreiben, Zeichnen, Malen, Fotografie, Malen, Kochen, Tanzen oder Musik zu machen. Der kreative Prozess kann Ängste abbauen, Ihr Selbstwertgefühl steigern und neue Kommunikationswege eröffnen.
Medizinischer Haftungsausschluss Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere qualifizierte medizinische Fachkraft kontaktieren, bevor Sie eine medizinische Behandlung beginnen, ändern oder beenden.
Verwandte Artikel
  1. Wie bleibt man entspannt?
  2. Wie erkennt man PTSD nach einer Katastrophe?
  3. Wie erkennt man Traumata bei autistischen Menschen?
  4. Wie erkennt man die Anzeichen von CPTSD?
  5. Wie versteht man Persönlichkeitsstörungen?
  6. Wie behandelt man eine soziale Angststörung bei Kindern?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail